Nüdlingen

Einsatz der Feuerwehr: Ölwanne aufgerissen

Auf dem Ortsverbindungsweg von Großenbrach in Richtung Haard kam am Montagnachmittag einer Skoda-Fahrerin ein anderes Fahrzeug entgegen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite mussten beide Fahrzeuge zu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf dem Ortsverbindungsweg von Großenbrach in Richtung Haard kam am Montagnachmittag einer Skoda-Fahrerin ein anderes Fahrzeug entgegen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite mussten beide Fahrzeuge zum Teil den unbefestigten Fahrbahnrand befahren. Hierbei touchierte die Skoda-Fahrerin mit dem Unterboden ihres Autos einen größeren Stein, wodurch die Ölwanne aufgerissen wurde. Auf einer Länge von etwa einem Kilometer verlor das Fahrzeug Öl. Die Freiwillige Feuerwehr Haard war mit circa 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Wehrler beschilderten die Strecke mit entsprechenden Warnschildern und kümmerten sich um das ausgelaufene Öl. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich laut Polizeibericht auf circa 500 Euro. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren