Dittelbrunn

Eingeschlafen und mit Traktor kollidiert

In der Dittelbrunner Hauptstraße kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Traktor. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 9000 Euro geschätzt, meldet d...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Dittelbrunner Hauptstraße kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Traktor. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 9000 Euro geschätzt, meldet die Schweinfurter Polizei.

Ein 33-Jähriger Unfallverursacher war gegen 7 Uhr mit seinem Auto in der Hauptstraße in Richtung Hambach unterwegs und kam aufgrund eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn. Zum Unfallzeitpunkt war ein 57-jähriger Landwirt mit seinem Fendt und zwei Anhänger, welche mit Saatgut beladen waren, in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs. Der Pkw kollidierte mit dem landwirtschaftlichen Gespann. Durch den Aufprall verlor einer der Anhänger circa drei Tonnen Saatgut. Die Freiwilligen Feuerwehren Dittelbrunn und Hambach sowie der örtliche Kreisbauhof richteten eine Umleitung für die Dauer der Aufräumarbeiten ein. Die Aufräumarbeiten konnten nach etwa drei Stunden abgeschlossen werden. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren