Laden...
Burkardroth
Frauenfrühstück

Einfach mal Nein sagen ist erlaubt

Als Referent beim Frauenfrühstück der Pfarrei "St. Petrus in Ketten" in Burkardroth hielt der Ehe- und Familien-Seelsorger des Dekanats Bad Kissingen, Bernd Keller, vor 75 Teilnehmerinnen einen Vortra...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Ehe- und Familien-Seelsorger des Dekanats Bad Kissingen, Bernd Keller, war als Referent beim Frauenfrühstück in Burkardroth. Er sprach zum Thema "Getrieben im Getriebe". Foto: Walter Kuhn
Der Ehe- und Familien-Seelsorger des Dekanats Bad Kissingen, Bernd Keller, war als Referent beim Frauenfrühstück in Burkardroth. Er sprach zum Thema "Getrieben im Getriebe". Foto: Walter Kuhn

Als Referent beim Frauenfrühstück der Pfarrei "St. Petrus in Ketten" in Burkardroth hielt der Ehe- und Familien-Seelsorger des Dekanats Bad Kissingen, Bernd Keller, vor 75 Teilnehmerinnen einen Vortrag zum Thema "Getrieben im Getriebe - Durch die Antreiber lernen, sich das Leben zu erlauben".

Seine Zuhörerinnen kannten alle fünf Antreiber, die er formulierte, sehr wohl: "Sei perfekt!", "Beeil dich!", "Streng dich an!", "Mach's ... recht!" und "Sei stark!" Wem geistern sie nicht auch oft genug durch den Kopf? Auch den Frauen von "St. Petrus in Ketten" geht es da nicht anders. Man fühlt sich getrieben. Doch Bernd Keller ermunterte dazu, aus diesem Druck herauszukontern mit Erlaubnissen für sich selbst: "Ich darf auch Fehler machen!", "Ich darf mir meine Zeit einteilen!", "Ich darf beenden, was ich angefangen habe!", "Ich darf auch mal Nein sagen!" oder "Ich darf meine Gefühle zeigen!"

Das Wesentliche des Christseins sei die eigene Verwandlung, so Keller. Denn wenn du verwurzelt bist in Gott (Gebote 1-3), dann wirst du deine Eltern ehren, dann wirst du nicht morden, dann wirst du nicht die Ehe brechen und nicht stehlen ... (Gebote 4-10). Der Seelsorger forderte dazu auf, dass jede und jeder sich - wie früher einmal üblich - zu Hause wieder einen eigenen Altar bauen sollte, denn es sei nicht gut, dass das Trockenste im Haus das Weihwasserkesselchen sei.

Die Teilnehmerinnen am Burkardröther Frauenfrühstück dankten dem Referenten für seine humorvoll vorgetragenen, aber sehr tiefgründigen Ausführungen mit einem kräftigen Applaus. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren