Rothenkirchen
90. Geburtstag

Eine waschechte Rothenkirchenerin

Anni Hempfling, geborene Gerber, aus Rothenkirchen feierte im ASB Seniorenzentrum Rothenkirchen 90. Geburtstag. Die Jubilarin ist waschechte Rothenkirchenerin, ist auf dem Bauernhof der Eltern aufgewa...
Artikel drucken Artikel einbetten
Anni Hempfling (sitzend) erhielt zum 90. Geburtstag zahlreiche Glückwünsche unter anderem von Zweitem Bürgermeister Wolfgang Förtsch, Roland Funk, Pater Helmut Haagen und ihrer Schwester Elisabeth Hofmann (von links). Foto: K.- H. Hofmann
Anni Hempfling (sitzend) erhielt zum 90. Geburtstag zahlreiche Glückwünsche unter anderem von Zweitem Bürgermeister Wolfgang Förtsch, Roland Funk, Pater Helmut Haagen und ihrer Schwester Elisabeth Hofmann (von links). Foto: K.- H. Hofmann
Anni Hempfling, geborene Gerber, aus Rothenkirchen feierte im ASB Seniorenzentrum Rothenkirchen 90. Geburtstag. Die Jubilarin ist waschechte Rothenkirchenerin, ist auf dem Bauernhof der Eltern aufgewachsen und arbeitete Jahrzehnte in der Handweberei.
1928 ist sie in einer schweren Zeit geboren und musste in ihrer frühen Jugend den Zweiten Weltkrieg erleben. Die Nachkriegszeit war ebenfalls bitter, bis man in den 1950er Jahren allmählich auf ruhigere Zeiten blicken konnte. Die Landwirtschaft war für sie und ihren Mann zwar schwere Arbeit, heute blickt sie jedoch gerne auf die Arbeit auf Wiese, in Wald und Stall zurück.
Doch bald reichte die Landwirtschaft nicht mehr zum Broterwerb für ihren Mann Hans und für sie, so dass sie jahrzehntelang noch in der Handweberei tätig war. Auch da wurde ihr nichts geschenkt, sagt sie rückblickend. Ihren Ehemann verlor sie schon sehr früh. Seit vielen Jahren ist sie treues CSU-Mitglied und Mitglied der KAB, für die Hans Möckel die Glückwünsche aussprach. Außerdem gehört Singen heute noch zu ihrer glücklichen Gabe, sie war viele Jahre in einer Gesangsgruppe engagiert.
An ihrem Ehrentag erhielt die beliebte Jubilarin zahlreiche Glückwünsche. Zu den Gratulanten im Seniorenzentrum gehörte Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch, der Glückwünsche von Bürgermeister Hans Pietz und von Landrat Klaus Löffler übermittelte. Pater Helmut Haagen sprach Glück- und Segenswünsche der Pfarrei St. Bartholomäus aus. Die Jubilarin fühlt sich nach eigener Aussage im ASB Seniorenzentrum Rothenkirchen sehr wohl und wird fürsorglich betreut. Für das ASB Seniorenzentrum überbrachte Geschäftsführer Roland Funk dem Geburtstagskind die Glückwünsche. eh


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren