Laden...
Weilersbach

Eine Kerwa "to go"

Der Musikverein Weilersbach musste wegen des Coronavirus seine Kirchweih erstmals nach 40 Jahren absagen. Aber für Pfingsten haben sich die Musiker doch ein kleines Programm einfallen lassen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Liebe zur Musik, fränkische Bräuche und Kirchweihstimmung sind bei der "Musikerkerwa" des Musikvereins Weilersbach seit Jahrzehnten Tradition. Alljährlich wird das Fest in Weilersbach an Pfingsten gefeiert. Nur heuer nicht - Corona kam und die bei Jung und Alt beliebte "Musikerkerwa" musste nach 40 Jahren erstmals abgesagt werden.

Für den Musikverein sei dies nicht nur eine wirtschaftliche Einbuße, sondern auch für die Gemeinschaft und den Zusammenhalt im Dorf ein enormer Verlust, bedauert Vorsitzender Stefan Roppelt. Er erzählt, dass die Vereinsarbeit fast zum Erliegen gekommen sei.

Nun wollen die Musiker an Pfingsten jedoch ein wenig Kirchweih und ein kleines Stück Alltag und Gewohntes einkehren lassen. Deshalb laden sie zur "Musikerkerwa to go" ein, am Pfingstsamstag, 31. Mai, zwischen 10 und 15 Uhr. Dazu wurden von den Musikern drei Kerwa-Kisten vorbereitet, die zur Bestellung angeboten werden. Und zwar eine Single-Kiste, eine Familien-Kiste und eine XXL-Kiste. Der Inhalt: Bier einer Forchheimer Brauerei, Bratwürste (eingeschweißt), gebrannte Mandeln und Partyklopfer. Außerdem werden frische fränkische Küchla angeboten. Bestellungen für Kerwa-Kisten und Küchla sind bis 27. Mai möglich bei Seilers Hofladen in Weilersbach, ferner unter E-Mail an info@weilersbacher-musikanten.de oder telefonisch unter 0160/94623220. Zudem findet man auf der Internetseite des Musikvereins nähere Informationen sowie einen Bestellzettel. Die Küchla können auch unter Telefon 0151/27068780 vorbestellt werden. Der Erlös ist für die Arbeit des Musikvereins. Abgeholt werden können die Kerwa-Kisten beziehungsweise Küchla am Edeka-Parkplatz, werden aber auch an die Haustür geliefert (unter Einhaltung der aktuell gültigen Maßnahmen).

Lützelberger vor Ort

Zu etwas Kirchweihstimmung trägt auch die Schaustellerfamilie Lützelberger bei: Sie findet man am Pfingstwochenende vom 29. Mai bis 1. Juni mit einem Süßigkeitenstand auf dem Edeka-Parkplatz.