Seibelsdorf
seibelsdorf.inFranken.de  Mit einem Konzert stimmten die Musiker die Zuhörer auf den Advent ein.

Eine begeisternde Premiere

Zum ersten Advent haben die Musiker aus Seibelsdorf die Zuhörer in der Markgrafenkirche beeindruckend auf die Adventszeit eingestimmt. Die Musikkapelle Seibelsdorf, die Chorgemeinschaft Seibelsdorf, U...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Musiker aus Seibelsdorf verbuchten mit ihrem Adventskonzert einen großen Erfolg. Foto: Rainer Renk
Die Musiker aus Seibelsdorf verbuchten mit ihrem Adventskonzert einen großen Erfolg. Foto: Rainer Renk

Zum ersten Advent haben die Musiker aus Seibelsdorf die Zuhörer in der Markgrafenkirche beeindruckend auf die Adventszeit eingestimmt. Die Musikkapelle Seibelsdorf, die Chorgemeinschaft Seibelsdorf, Ursula Falk an der Querflöte und Benjamin Jung an der Orgel gaben ihr Bestes. Trotz des Ausfalls der "Marktrodacher Ohrwürmer" und von Silvia Wachter mit Gesang und Gitarre waren die Zuhörer sichtlich bewegt von den Musikstücken zwischen Tradition und Moderne. Ebenso feinsinnig moderierte Pfarrer Rückert den Abend in der dezent illuminierten Kirche, der den Choral "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" zum Thema hatte.

Musiker applaudierten Zuhörern

Höhepunkt war "Gabriellas Song" aus dem Film "Wie im Himmel" am Ende des Abends, in das alle Musiker miteinander einstimmten.

Zunächst starteten die Musikkapelle und zum ersten Mal als Solosängerin Marina Neubauer aus der Musikkapelle im Kirchenschiff, dann setzte unerwartet die Chorgemeinschaft von der zweiten Empore mit ein. Der ganze Klang durchwehte den Kirchenraum, so dass am Ende das Publikum zutiefst ergriffen aufstand und applaudierte.

Dankbar nahmen die Seibelsdorfer Musiker den Applaus entgegen, um am Ende des Adventskonzertes dann selbst noch etwas Ungewöhnliches zu tun: Sie applaudierten im Gegenzug den Zuhörern voller Dankbarkeit für ihr Erscheinen. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren