Bamberg

Einbrecher werden in Kellerabteilen fündig

Zwischen Mitte Dezember letzten Jahres und vergangenem Donnerstagabend, 19 Uhr, wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Kantstraße zwei Kellerabteile aufgebrochen. Aus einem wurde ein rot-schwarzes Sp...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zwischen Mitte Dezember letzten Jahres und vergangenem Donnerstagabend, 19 Uhr, wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Kantstraße zwei Kellerabteile aufgebrochen. Aus einem wurde ein rot-schwarzes Specialized-Fahrrad gestohlen; aus dem anderen Abteil ließ der Einbrecher einen roten Hartschalenkoffer mitgehen. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf knapp 700 Euro. Die Bamberger Polizei bittet unter der Telefonnummer 0951/9129-210 um sachdienliche Hinweise. Sattelzug fährt Ampelschirm ab Am Donnerstagabend gegen 23.20 Uhr wurde an der Schranne ein Ampelschirm vom Fahrer einer weißen Sattelzugmaschine abgefahren und Sachschaden von etwa 200 Euro angerichtet. Der Fahrer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen. Autofahrer übersieht Fußgänger Am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr übersah ein VW-Fahrer beim Abbiegen von der Kronacher Straße auf den Börstig einen Fußgänger, mit welchem er zusammenstieß. Dadurch wurde der 39-jährige Mann leicht verletzt, weshalb er ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Polizei unterbindet Trunkenheitsfahrt Am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr unterzog die Bamberger Polizei in der Weißenburgstraße einen 64-jährigen Autofahrer einer Verkehrskontrolle. Währenddessen wehte den Polizeibeamten Alkoholgeruch entgegen, was ein Atemalkoholtest schließlich auch bestätigte. Hierbei brachte es der Mann auf 0,62 Promille, weshalb er mit einer Geldbuße, Punkten und einem Fahrverbot rechnen muss. 33-Jähriger hatte Rauschgift einstecken Während der Kontrolle eines 33-jährigen Mannes am Freitagmorgen im Stadtteil Gereuth fand die Polizei in einer Druckverschlusstüte Pulver auf, das bei einem Drogenvortest auf der Dienststelle positiv auf Amphetamin anschlug. Das Tütchen, das 1,43 Gramm wog, wurde von der Polizei sichergestellt. Der 33-Jährige muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren