Trossenfurt
Gartenbau

Einblicke in die "Welt der Rosen"

In die Welt der Rosen wurden die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Trossenfurt-Tretzendorf-Hummelmarter entführt. Zur Jahresversammlung war nämlich die Landwirtschaftsrätin Christine Bender vo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Trossenfurt-Tretzendorf-Hummelmarter referierte Landwirtschaftsrätin Christine Bender (rechts) zum Thema Rosen. Kreisfachberater Guntram Ulsamer (Zweiter von rechts) zeichnete langjährige Mitglieder aus.  Fotos: sw
Bei der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Trossenfurt-Tretzendorf-Hummelmarter referierte Landwirtschaftsrätin Christine Bender (rechts) zum Thema Rosen. Kreisfachberater Guntram Ulsamer (Zweiter von rechts) zeichnete langjährige Mitglieder aus. Fotos: sw
+1 Bild

In die Welt der Rosen wurden die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Trossenfurt-Tretzendorf-Hummelmarter entführt. Zur Jahresversammlung war nämlich die Landwirtschaftsrätin Christine Bender vom Gartenbauzentrum Bayern Nord in Kitzingen eingeladen worden.

Vorsitzender Ludwig Engel freute sich, auf ein bewegtes Vereinsjahr zurückblicken zu können, allerdings waren auch fünf aktive Mitglieder des Vereins im zurückliegenden Vereinsjahr gestorben.

Nach den Ausführungen von Kassenprüferin Elfriede Nußbaum hat der Verein derzeit 145 Mitglieder und somit eine gesunde Basis. Ludwig Engel blickte zurück auf die Kreisversammlung in Zeil, wo man viel Wissenswertes über den Obstbau erfahren habe. Der Tages-ausflug zur Landesgartenschau kam bei den Mitgliedern gut an. Wie immer hat sich der Obst- und Gartenbauverein an den Bewirtungen zur Kirchweih und am Faschingssonntag im Oberaurach-Zentrum beteiligt und den Osterbrunnen aufgebaut. Außerdem hat der Verein drei neue Bänke angeschafft und im öffentlichen Raum aufgestellt.

Silberne Ehrennadel

Kreisfachberater Guntram Ulsamer freute sich, einige langjährige Mitglieder auszeichnen zu können. Die Silberne Ehrennadel des Bezirksverbandes für 25-jährige Mitgliedschaft überreichte er an Irma Bühl, Gertrud Bühl, Maria und Thomas Bühl, Sybille Engel-Thomann, Franz Thomann, Carina Tröster, Georg Tröster und Karl Blenk.

Interessiert folgten die Anwesenden dem Fachvortrag von Landwirtschaftsrätin Christine Bender. Von der Geschichte über die Pflege bis hin zur Verarbeitung führte sie mit ihrer Powerpoint-Präsentation in die Welt der Rosen ein. Christine Bender setzt auf historische Rosen, die neben der Optik auch mit besonderem Duft betören. Um letztlich alle Sinne anzusprechen, gab sie aus ihrem großen Repertoire auch ein Rezept für Rosenwasser weiter: Die Blätter von 20 Rosenblüten in einen Liter abgekochtes, kaltes Wasser geben, Das Ganze mit dem Saft von zwei bis drei Zitronen mischen. Dann einen Tag im Kühlschrank aufbewahren, die Blätter abseihen und 200 Gramm Zucker zugeben. sw

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren