Forchheim
Kaiserpfalz

Ein Zauberer ziert die Jahresgabe

Die Jahresgabe des Förderkreises der Kaiserpfalz stammt von Steve Viezens. Der gebürtige Chemnitzer ist seit März Leiter der druckgrafischen Werkstätten an der Akademie der bildenden Künste in Nürnber...
Artikel drucken Artikel einbetten
Steve Viezens (M.) übergibt die Jahresgabe an Museumsleiterin Susanne Fischer und Harald Winter vom Förderkreis. Foto: Pauline Lindner
Steve Viezens (M.) übergibt die Jahresgabe an Museumsleiterin Susanne Fischer und Harald Winter vom Förderkreis. Foto: Pauline Lindner

Die Jahresgabe des Förderkreises der Kaiserpfalz stammt von Steve Viezens. Der gebürtige Chemnitzer ist seit März Leiter der druckgrafischen Werkstätten an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg.

Seine Ausbildung erwarb er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Neben vielen Ausstellungen arbeitete er für "Die Zeit" und für ein Buchprojekt mit Ulrich Tukor. Harald Winter vom Förderkreis und Museumsleiterin Susanne Fischer freuen sich, dass Winter Viezens als Gestalter der Jahresgabe gewinnen konnte. Die Anregung für den Siebdruck in drei Farben bildete, so erläuterte Viezens, das Foto eines Zauberers. Exklusiv für den Förderkreis hat der Maler und Grafiker im Oktober 30 Exemplare des Blattes ohne Titel gedruckt. Das Blatt in einer Schmuckmappe kostet für Mitglieder 80 Euro, für sonstige Interessenten 100 Euro. Die Grafik ist an der Kasse des Pfalzmuseums erhältlich.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren