Laden...
Buttenheim

Ein Überholfehler mit schweren Folgen

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Samstagnachmittag auf der A73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim in nördlicher Fahrtrichtung. Nach Angaben der Polizei zog der 46-jähr...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Samstagnachmittag auf der A73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim in nördlicher Fahrtrichtung. Nach Angaben der Polizei zog der 46-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Bereich Haßfurt nach links auf den Überholstreifen, obwohl sich zu diesem Zeitpunkt bereits der VW Caddy eines 20-jährigen Fürthers auf dem linken Fahrstreifen beim Versuch zu überholen befand. Der Sattelschlepper touchierte den mit drei Personen besetzten VW seitlich mit dem Sattelauflieger. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten. Der Totalschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 3500 Euro, der Schaden am Sattelzug wird auf ca. 2500 Euro geschätzt, teilt die Polizei mit. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Infolgedessen staute sich der Verkehr bis auf eine Länge von ca. zwei Kilometern. Aufgrund zu geringen Abstandes ereignete sich im Staubereich ein zusätzlicher Auffahrunfall, an dem die 66-jährige Erlanger Fahrerin eines Seat und der 60-jährige Toyota-Fahrer aus Lichtenfels beteiligt waren. Bei dem Aufprall entstand ein Sachschaden von insgesamt 4000 Euro, teilt die Polizei mit.