Kronach

Ein strahlender Rückblick

In der Galerie im Landratsamt wird am Montag die Fotoausstellung zu "Kronach leuchtet" eröffnet. 35 Preisträgerarbeiten aus dem Fotowettbewerb werden zu sehen sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dieses stimmungsvolle Foto hat Karl-Heinz Wagner während "Kronach leuchtet " aufgenommen.
Dieses stimmungsvolle Foto hat Karl-Heinz Wagner während "Kronach leuchtet " aufgenommen.

Am Montag, 11. November, wird um 17 Uhr in der Galerie im Kronacher Landratsamt bereits zum vierten Mal eine Fotoausstellung zum Lichtevent "Kronach leuchtet" eröffnet.

Trotz des kühlen Wetters war auch das 14. Lichtevent 2019 wieder ein voller Erfolg. Rund 120 000 Besucher fanden ihren Weg nach Kronach und ließen sich von facettenreichen Lichtinstallationen und den Kunstwerken vieler renommierter Künstler aus ganz Europa faszinieren. Auch in diesem Jahr verwandelten sie die Lucas-Cranach-Stadt in ein atemberaubendes Lichtermeer. Zusätzlich sorgten Studierende der Hochschulen Coburg, Wismar, Turin, Hamburg sowie der Ain Shams Universität Kairo in Licht-Workshops für große Begeisterung und leuchtende Augen der Besucher.

Inzwischen fest etabliertes Highlight ist der Publikumspreis, den dieses Jahr der Erlanger Künstler Dieter Erhard mit seinem Flugzeug "The legend" erhielt. Ein weiterer Höhepunkt war das seit einigen Jahren eingeführte Programm "Design Dir was". Und der mittlerweile bestens etablierte Kronach-leuchtet-Fotowettbewerb war auch heuer wieder ein voller Erfolg. 57 Fotografen reichten 2300 Bilder ein und zeigten "Kronach leuchtet" in seiner ganzen Schönheit. Insgesamt 35 ausgewählte großformatige Preisträgerarbeiten können nun in der Galerie des Landratsamtes gezeigt werden und so in den trüben Novembertagen einen strahlenden Rückblick auf eine weithin wahrgenommene Großveranstaltung geben. Außerdem hat auch Andrea Lieb wieder einige ihrer Objekte für die Ausstellung zur Verfügung gestellt und so kann man ihre beleuchteten Boote von der Kronachmauer im Foto, aber auch ganz nahe betrachten. Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes besucht werden. Der Eintritt ist frei. Im Kreiskulturreferat ist für 2020 wieder ein Kunstkalender "Kronach leuchtet" für 15 Euro erhältlich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren