Maroldsweisach
Pflege

Ein starker Bund tut Gutes

Acht Damen haben nach acht Terminen für die Helferkreisschulung ihre Teilnahmebescheinigung erhalten. Die Zertifikate überreichten die Sozialpädagogin Cornelia Schulze-Weidlich und Ausbilder Matthias ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter der Leitung von Matthias Matlachowski (links) gab es in 40 Stunden viel zu lernen. Cornelia Schulze-Weidlich (Dritte von rechts) betreut die "Aktion Pflegepartner" nun schon seit Jahren. Foto: Fertinger
Unter der Leitung von Matthias Matlachowski (links) gab es in 40 Stunden viel zu lernen. Cornelia Schulze-Weidlich (Dritte von rechts) betreut die "Aktion Pflegepartner" nun schon seit Jahren. Foto: Fertinger

Acht Damen haben nach acht Terminen für die Helferkreisschulung ihre Teilnahmebescheinigung erhalten. Die Zertifikate überreichten die Sozialpädagogin Cornelia Schulze-Weidlich und Ausbilder Matthias Matlachowski im Namen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Die neuen freiwilligen Helfer haben an 40 Unterrichtsstunden teilgenommen und stehen nun der "Aktion Pflegepartner" zur Verfügung. Ihre Aufgabe ist es, Angehörigen von an Demenz erkrankten Personen stundenweise Entlastung und Unterstützung zu bieten. Die Mitarbeiter können nach Bedarf und Rücksprache eingeteilt werden; dabei sollen maximal vier Stunden pro Woche für den jeweiligen Helfer anfallen. Rückblickend äußerten sich die Teilnehmer sehr positiv, denn "wir haben in einem guten Lernklima viel gelernt", wie es hieß. Cornelia Schulze-Weidlich freut sich, dass der Helferkreis nun 20 Personen zählt. jf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren