Höchstadt a. d. Aisch

Ein Sonntag für das Wort Gottes

Am Sonntag, 26. Januar, begehen katholische Gläubige erstmals den "Sonntag des Wortes Gottes". Papst Franziskus veröffentlichte im September 2019 ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass er die Einricht...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntag, 26. Januar, begehen katholische Gläubige erstmals den "Sonntag des Wortes Gottes". Papst Franziskus veröffentlichte im September 2019 ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass er die Einrichtung eines Wort-Gottes-Sonntages wünscht, um in besonderem Maße das Geschenk der Heiligen Schrift zu feiern, zu reflektieren und zu verbreiten. Aus diesem Anlass werden in St. Georg Höchstadt für die drei Eucharistiefeiern des Wochenendes (Samstag, 19 Uhr; Sonntag, 8.30 und 10.30 Uhr) besondere Gäste erwartet: Paulusschwestern werden über die Kraft des Wortes Gottes und den Herzenswunsch des Papstes, das Evangelium immer bei sich zu tragen, sprechen. Als Ordensfrauen, die sich in besonderem Maße der medialen Verbreitung des Wortes Gottes gewidmet haben (insbesondere über ihre Buchhandlungen, beispielsweise am Weißen Turm in Nürnberg), werden die Schwestern ihrer Sendung materiellen Ausdruck verleihen und Evangelien im Taschenformat an die Besucher verschenken. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.