Lichtenfels
Adventsfenster

Ein Sack mit lauter Wunschsternen

Am Samstag wurde mit einer kleinen Feier, die der Pfarrkindergarten "Heilige Familie" mit seiner Leiterin Erika Felix unter dem Motto "Kinderwünsche" auf dem Rathausvorplatz gestaltete, das 2. Advents...
Artikel drucken Artikel einbetten
Thomas Meiser öffnete das zweite Adventsfenster am Rathaus, hinter dem der Sack mit den Wunschsternen hervorkam, der im Spiel der Kinder die Hauptrolle spielte. Fotos: Alfred Thieret
Thomas Meiser öffnete das zweite Adventsfenster am Rathaus, hinter dem der Sack mit den Wunschsternen hervorkam, der im Spiel der Kinder die Hauptrolle spielte. Fotos: Alfred Thieret
+1 Bild

Am Samstag wurde mit einer kleinen Feier, die der Pfarrkindergarten "Heilige Familie" mit seiner Leiterin Erika Felix unter dem Motto "Kinderwünsche" auf dem Rathausvorplatz gestaltete, das 2. Adventsfenster im ersten Stock des Rathauses geöffnet.

Nach der Begrüßung durch den Kindergartenreferenten Christian Bauer und Pfarrer Roland Neher leiteten die Buben und Mädchen die Feier mit dem fröhlichen Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die zweite Kerze brennt" ein. Aufgrund der unbeständigen Witterung hatten sich die Kinder bei offener Rathaustür in das Foyer des Rathauses zurückgezogen, wo sie im Kreise sitzend oder sich bewegend ein Spiel aufführten.

Nikolaus holt Wünsche ab

Dabei warfen sie einen Stern in einen Sack und äußersten gleichzeitig einen immateriellen Wunsch wie beispielsweise Glück, Gesundheit, einen Schutzengel oder einen lieben Menschen und vollführten anschließend einen Sternentanz. Später kam der Nikolaus, brachte den Kindern ein kleines Geschenk und nahm den Sack mit den Wünschen der Kinder mit. Als dann die Kinder das Adventslied "Eine Tür tut sich auf für mich" anstimmten und Elternbeiratsvorsitzender Thomas Meiser, dessen Sohn Levi auch unter dabei war, das zweite Adventsfenster öffnete, kam ein Bild des besagten Sacks mit den Sternen zum Vorschein. thi

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren