Fuchsstadt

Ein Reh flüchtet, das andere nicht mehr

Zwei Wildunfälle ereigneten sich am Sonntag im Altlandkreis. Gegen 17.20 Uhr befuhr ein 27-Jähriger die Staatsstraße 2293 von Fuchsstadt nach Greßthal, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Das ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zwei Wildunfälle ereigneten sich am Sonntag im Altlandkreis. Gegen 17.20 Uhr befuhr ein 27-Jähriger die Staatsstraße 2293 von Fuchsstadt nach Greßthal, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Das Tier flüchtete nach dem Zusammenstoß und hinterließ einen Schaden am Auto von circa 1500 Euro. Gegen 20.30 Uhr war eine 18-jährige Autofahrerin auf der Staatsstraße 2294 in Richtung Lager Hammelburg unterwegs. Auch hier lief ein Reh auf die Fahrbahn. Das Tier wurde durch die Kollision mit dem Fahrzeug getötet. Auch hier gab es einen Schaden am Pkw in Höhe von rund 1500 Euro. In beiden Fällen wurde der Jagdpächter verständigt, schreibt die Polizei. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren