Laden...
Bad Brückenau
Kabarett

Ein Kleinkunst-Highlight mit Josef Pretterer

In den Isarauen treibt sich zuweilen ein Mann mit wirrem, weißgrauem Haar herum. Er spricht, schimpft, streitet mit sich selbst. Josef Pretterer. Seine Texte entstehen so. Er erdenkt und erprobt sie b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Josef Pretterer kommt nach Bad Brückenau.  Foto: Ralph und Britta Hoppe
Josef Pretterer kommt nach Bad Brückenau. Foto: Ralph und Britta Hoppe

In den Isarauen treibt sich zuweilen ein Mann mit wirrem, weißgrauem Haar herum. Er spricht, schimpft, streitet mit sich selbst. Josef Pretterer. Seine Texte entstehen so. Er erdenkt und erprobt sie beim Spazierengehen. Speichert sie im Kopf. Am Samstag, 7. März, kommt der außergewöhnliche Kabarettist nach Bad Brückenau in die Galerie Form + Farbe. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Als gebürtiger Rheinländer studierte er nach der Lehre zum Technischen Zeichner in Köln Illustration an der Fachhochschule für Kunst und Design, fuhr anschließend auf einem Frachter nach Kolumbien. Als er seine Malereien an der Akademie der Künste in Bogotá vorlegte, avancierte er sofort zum Gastdozenten.

Zurück in Deutschland, arbeitete er von München aus für verschiedene Fernsehsender, schuf Geschöpfe zum Beispiel für "Sesamstraße", "Die Sendung mit der Maus" und "Janosch", illustrierte unter anderem "Stern" und "Bunte", Spiele und Bücher. An einem Messestand für gesunde Ernährung sollte er Karikaturen von Besuchern anfertigen. Da er dafür absolut kein Talent entwickelte, ließ er stattdessen eine Puppe aberwitzige Dialoge über Ernährung vortragen - mit allergrößtem Erfolg. 1998 stand er erstmals als Kabarettist und Puppenspieler auf der Bühne.

70 Figuren

In seiner "Wunderkammer" befinden sich mittlerweile gut 70 Figuren. Und immer noch ergänzt er sein groteskes Panoptikum teils überlebensgroßer Gestalten, an deren kreativen Details und bizarrer Farbenpracht man sich nicht sattsehen kann - wunderschöne, seltsam verschrobene, oft schauerlich fiese oder erbarmungswürdig hässliche monströse Wesen, die den Besucher aus großen Augen anstarren. Geschaffen aus Schaumstoff, geknautschtem Nessel, bemalten Wattekugeln, Fantasie und Farbe, die Zähne aus Modelliermasse gebrannt.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Ute von Landenberg und Hohmann's Manufactur. Restkarten an der Abendkasse. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren