Kulmbach
kulmbach.inFranken.de  Oberbürgermeister Henry Schramm hat dem Gymnasium zum 125-jährigen Bestehen ein besonderes Geschenk gemacht.

Ein Kastanienbaum für das CVG

Nektar für Bienen im Frühling, Schattenspender im Sommer und Kastanien sammeln im Herbst: Die weiße Kastanie, die nun im Garten des Caspar-Vischer-Gymnasiums hinter der alten Villa gepflanzt wurde, so...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schülerinnen und Schüler des CVG pflanzen mit OB Henry Schramm und Schulleiterin Ulrike Endres den Kastanienbaum. Foto: Stadt Kulmbach
Schülerinnen und Schüler des CVG pflanzen mit OB Henry Schramm und Schulleiterin Ulrike Endres den Kastanienbaum. Foto: Stadt Kulmbach

Nektar für Bienen im Frühling, Schattenspender im Sommer und Kastanien sammeln im Herbst: Die weiße Kastanie, die nun im Garten des Caspar-Vischer-Gymnasiums hinter der alten Villa gepflanzt wurde, soll den Schülerinnen und Schülern viel Freude an der Natur bringen.

Zum diesjährigen 125-jährigen Jubiläum der Schule wollte Oberbürgermeister Henry Schramm etwas schenken, von dem auch die Schülerinnen und Schüler etwas haben und das nachhaltig ist: "Bäume schenke ich sehr gerne. Denn sie sind noch da, wenn wir schon lange nicht mehr da sind. Bäume überdauern uns. Schon als Kind mochte ich besonders gerne Kastanienbäume und habe immer im Herbst Kastanien gesammelt. Vielleicht haben auch die Schülerinnen und Schüler am CVG so viel Freude daran."

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des CVG, Lehrerinnen und Lehrer sowie stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Uschi Prawitz sind zur Pflanzaktion gekommen. Begrüßt wurde OB Henry Schramm mit dem Lied "Auf dem Gummibaum sitzt ein Kakadu". Schulleiterin Ulrike Endres freute sich mit den Kindern über das Geschenk der Stadt: "Wir danken der Stadt Kulmbach und insbesondere Oberbürgermeister Henry Schramm für dieses Geschenk, das wachsen und gedeihen möge wie unsere Schule. Der Baum ist auch ein Symbol dafür, wie unsere Schüler hier wachsen und das, was sie lernen, Früchte trägt. Wir hoffen, dass viele Schülerinnen und Schüler künftiger Generationen in seinem Schatten sitzen werden."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren