Frickendorf

Ein junges Team will den FC Frickendorf voranbringen

Andreas Kern steht ab sofort auf der Kommandobrücke des FC Frickendorf. Der bisherige Spielleiter kann auf ein junges Vorstandsteam bauen, das die Mitgliede...
Artikel drucken Artikel einbetten
Andreas Kern
Andreas Kern
Andreas Kern steht ab sofort auf der Kommandobrücke des FC Frickendorf. Der bisherige Spielleiter kann auf ein junges Vorstandsteam bauen, das die Mitglieder des Vereins bei der Hauptversammlung wählten.
Die Neuwahlen bilden den Schwerpunkt des Treffens, zu dem sich 32 der rund 120 Vereinsmitglieder im Sportheim in Brünn eingefunden hatten. Nachdem im Vorfeld konstruktive Gespräche geführt worden waren, hatte Wahlvorsitzender Christian Schmidt wenig Mühe, eine kompakte Vorstandsriege auf die Beine zu stellen, die gegenüber der letzten Wahlperiode doch ein etwas anderes Gesicht hat. Andreas Kern als neuer Erster Vorsitzender kann auf junge, ehrgeizige Mitstreiter bauen, die allesamt bereit waren, den Verein in irgendeiner Funktion zu unterstützen. Neu im Amt sind etwa Fabian Michel als Zweiter Vorsitzender und Miriam Ziegler als Schriftführerin. Bestätigt wurde der langjährige Kassier Ralf Dünisch. Die weiteren Ämter wurden wie folgt besetzt: Beisitzer sind Markus Borzel, Andreas Strobel, Marcel Lang und Markus Lang, die Kasse prüfen Severin Martin und Lena Neubauer, Paul Haß ist Spielleiter und Marco Landgraf Trainer.


Neuer Ehrenamtsbeauftrager

Der bisherige Vorsitzende Ludwig Schönmann, der die letzten sechs Jahre das Sagen hatte, wirkt ab sofort als Ehrenamtsbeauftragter. Viel Applaus gab es für Werner Strobel, der seit der Vereinsgründung die verschiedensten Funktionen in der Vorstandschaft innehatte und jetzt aus Altersgründen aus der Vereinsführung ausscheidet. Somit musste auch hier ein neuer Vergnügungsausschuss gebildet werden, ihn bilden Marco Landgraf, Andreas Schönmann, Pascal Höhn und Christian Schmitt.
In seinem Rechenschaftsbericht hatte sich Kern als bisheriger Spielleiter mit dem letztjährigen Saisonverlauf sehr zufrieden gezeigt. Nach den unteren Tabellenplätzen in den Jahren zuvor konnte man einen einstelligen Platz einspielen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren