Herzogenaurach
Ausschuss

Ein Häuschen für die Mitarbeiter

Michael Busch Das Pumpwerk in Haundorf wird Gegenstand einer Beratung der Mitglieder des Herzogenauracher Haupt- und Finanzausschuss sein. Das Werk wurde 1965 gebaut und sei zwischenzeitlich äußerst b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das alte Pumpwerk in Haundorf  Foto: Michael Busch
Das alte Pumpwerk in Haundorf Foto: Michael Busch

Michael Busch Das Pumpwerk in Haundorf wird Gegenstand einer Beratung der Mitglieder des Herzogenauracher Haupt- und Finanzausschuss sein. Das Werk wurde 1965 gebaut und sei zwischenzeitlich äußerst bauanfällig und die Technik störungsbehaftet. Im Rahmen des aktuellen Genehmigungsverfahrens zur Generalentwässerungsplanung sei eine Überarbeitung des Pumpwerks dringend erforderlich, heißt es in der Vorlage.

Bürgermeister German Hacker erklärt, dass es sich bewährt habe, dass ein kleines Häuschen für die Mitarbeiter dazu komme. "Ähnlich des Baus in der Vacher Straße." Nach der Prüfung der alten Substanz habe man sich generell für einen Neubau entschieden. Es sei zusätzlich eine Messung der Entlastungsmengen vorzusehen, welche im bestehenden Bauwerk nicht ohne erheblichen Aufwand nachgerüstet werden kann. Die im unmittelbaren Bereich liegenden Kanäle werden mit erneuert.

Bis Ende 2020 soll das Projekt beendet werden. Die Kosten belaufen sich einschließlich der Nebenkosten auf etwa 1,9 Millionen Euro. Diese sind im Haushalt entsprechend berücksichtigt. Die Beauftragungen erfolgen stufenweise.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren