Theisau
theisau.inFranken.de  54 Radfahrer des Vereins RVC Theisau schaffen 2464 Kilometer.

Ein gutes Sportjahr 2018

In besinnlicher Atmosphäre waren die Mitglieder des Radfahrvereins Condordia Edelweiß von Theisau vereint. Dieser Anlass bot eine gute Gelegenheit, um verdiente Vereinsmitglieder und die erfolgreichst...
Artikel drucken Artikel einbetten

In besinnlicher Atmosphäre waren die Mitglieder des Radfahrvereins Condordia Edelweiß von Theisau vereint. Dieser Anlass bot eine gute Gelegenheit, um verdiente Vereinsmitglieder und die erfolgreichsten Radler dieses Jahres zu ehren.

Festlicher Glanz erfüllte den Saal der Gastwirtschaft Vonbrunn von Theisau, als wie in jedem Jahr Kinder die Einstimmung des Programms vornehmen durften, was ihnen mit instrumentalen Werken, aber auch mit einem Sketch unter dem Titel "Es weihnachtet sehr" eindrucksvoll gelang. Eine Weihnachtsgeschichte steuerte Rita Ultsch mit bei, während sich Christian Brinschwitz, Franziska Brinschwitz, Jule Hanna, Tom Hanna und Manuel Kraus anschließend gemeinsam mit einem Weihnachtsgedicht von ihrem Publikum, das einen dankbaren Applaus spendete, verabschiedeten.

Einen herzlichen Willkommensgruß richtete Vorsitzender Wolfgang Hanna an die ganze "Radler-Familie" und freute sich über den lebhaften Besuch. Hanna hielt anschließend einen kurzen Jahresrückblick und konnte dabei auf viele gesellschaftliche Ereignisse und gemeinsame Ausfahrten verweisen. Natürlich sei es dabei ein Wunsch, dass bei den Radtouren im nächsten Jahr die Mainbrücke von Theisau fertiggestellt sei und wieder in den Tourenplan mit einbezogen werden könne. Danach leitete der Vereinsvorsitzende zu den Ehrungen über und zeichnete für 25-jährige Mitgliedschaft Regina Fiedler, Elisabeth Ziegler und Hans Daumann aus.

Als Vorsitzender Wolfgang Hanna zum sportlichen Teil des zu Ende gehenden Vereinsjahres überleitete, konnte er mit gewissem Stolz auch darauf verweisen, dass 2018 drei Radtouren mit 54 Teilnehmern unternommen worden seien, die dabei 2464 Kilometer zurückgelegt hätten. Zwölf Radler waren dabei die erfolgreichsten. Sie wurden für diese Leistung geehrt. Alle treuen Radler wurden mit Urkunden, Radlerkörben und Gutscheinen für ihren Einsatz ausgezeichnet. Glückwünsche an die Geehrten und erfolgreichen Radsportler sprach auch Bürgermeisterin Christine Frieß im Namen der Stadt und des Stadtrates von Burgkunstadt aus. Sie würdigte dabei die erfüllte Vereinsarbeit beim RVC von Theisau und die Tätigkeit des rührigen Vorstands.

Natürlich durfte am Ende der Besuch des Weihnachtsmanns nicht fehlen, der alle Kinder und die Jugendleitung des Vereins beschenkte. Auch die traditionellen Gewinnspiele "Wir schauen in den Nikolaussack" und das "Schinkenwiegen" sorgten für einen lustigen und wohlvorbereiteten Übergang zum geselligen Teil der Weihnachtsfeier. Dieter Radziej

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren