Dörfles-Esbach

Ein ganzer Tag voller Abenteuer

"Kinder sind Zukunft" ist das Motte der Veranstaltung, die seit Jahren am Pfingstmontag im Sportland in Dörfles Esbach für Familien mit Kindern ein abwechslungsreiches Programm bietet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das große Trampolin erforderte schon einigen Mut von allen, die große Sprünge machen wollten. Fotos: Wolfgang Desombre
Das große Trampolin erforderte schon einigen Mut von allen, die große Sprünge machen wollten. Fotos: Wolfgang Desombre
+4 Bilder

Wolfgang Desombre Das Sportland in Dörfles Esbach war am Pfingstmontag wieder fest in der Hand von Familien mit ihren Kindern. Nach dem Motto "Kinder sind Zukunft" waren Spaß, Spiel und viele Aktionen angesagt.

Die Kommunale Jugendarbeit, der Kreisjugendring und das Sportland hatten zum Familien-Aktionstag eingeladen. Zum 12. Mal war das Sportland am Pfingstmontag Gastgeber und stellte seine Sportstätten zur Verfügung. Ohne das Sportland, das super Voraussetzungen für ein solches Event bietet, könnte so ein Tag nicht durchgeführt werden, waren sich die Besucher aus nah und fern ebenso einig, wie die Verantwortlichen der Jugendpflege.

Diesen Familienaktionstag hatte die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises wieder gemeinsam mit der Gemeinde Dörfles-Esbach, dem Kreisjugendring Coburg, den beteiligten Jugendpflegen des Landkreises Coburg sowie von Sportvereinen ins Sportland Dörfles-Esbach ins Sportland veranstaltet.

Es sei ein tolles Konzept, dass an diesem Tag Eltern mit ihren Kindern etwas gemeinsam unternehmen können, sagte Udo Döhler, Bürgermeister der Gemeinde Dörfles-Esbach. Er sprach seinen Dank dem Sportland Dörfles und voran seinem Geschäftsführer und Diplomsportlehrer Rainer Falch aus.

Das Sportland sei immer dabei und die vielen Ehrenamtlichen würden ein abwechslungsreiches Angebot gestalten, lobt Döhler. Das Engagement des Sportlandes, das seit 1990 seine Heimat in Dörfles-Esbach gefunden habe, sei einfach Klasse.

Selbst aktiv sein ist geboten

Beim Kinderaktionstag werden nicht Kinder "bespaßt", sondern die ganze Familie kann gemeinsam das Angebot nutzen. Mit dieser Veranstaltung soll ein Zeichen für Kinder- und Familienfreundlichkeit im Landkreis Coburg gesetzt werden. Nach zehn Jahren ist dieser Aktionstag für Familien einfach "Kult".

Bereits zum wiederholten Mal, so der Geschäftsführer und Diplomsportlehrer Rainer Falch, sei das Motto "Kinder sind Zukunft" aufgegriffen worden und es mache immer noch Spaß, so ein Event für Kinder und ihre Eltern durchzuführen. Das Sportland verstehe sich als Gastgeber und viele Vereine, Verbände und Firmen würden sich einbringen, den Aktionstag zu einer "runden Geschichte" werden zu lassen. Das Unternehmen Sportland trage voll das Motto des Tages "Kinder sind Zukunft". Wie auch das Sportland würden viele Partner ihren Teil dazu beitragen dass dieses Motto auch umgesetzt werden könnte, betonte Rainer Falch. Über den super tollen Besuch freuten sich natürlich alle, die zum Gelingen des Tages beigetragen hatten.

Zahllose Attraktionen

Am Pfingstmontag war die Begeisterung bei Groß und Klein wieder riesig. Das Angebot war gespickt mit Attraktionen wie Bogenschießen, einer Hüpfburglandschaft mit Riesenrutsche, Torwandschießen, Lebendkicker, Kinderschminken und vielem mehr. Jeder der dabei war, erlebte einen Tag voller Spaß und Bewegung. Bei der Fitness-Olympiade ging es neben Spaß auch um Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit und das Gleichgewichtsgefühl. Beim Outdoor-Kastenklettern ging es für die Jungen und Mädels ganz schön weit nach oben, ehe der gestapelte Turm umkippte. In den Hitzeschutzanzug der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles-Esbach zu schlüpfen, musste man schon etwas Zeit mitbringen. Zum Anzug gehörten auch Schuhe, Handschuhe und der Helm. "Das ist das Dörfles-Esbacher Saunaerlebnis", scherzte Bürgermeister Döhler.

Die Frauen vom Elterntalk hatten eigens für diesen Tag leckeres Gepäck ind großer Vielfalt aus der Türkei, Afghanistan, Russland, Kurdistan, Bulgarien und aus Deutschland zubereitet. Alle Einnahmen des Aktionstages kommen wie in den Vorjahren einer sozialen Einrichtung zugute.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren