Frankenbrunn
Musikverein

Ein eingespieltes Team

Vorsitzende Andrea Koch begrüßte die Mitglieder im Gasthaus Grüner Baum zur Jahreshauptversammlung, bei der das Vorstandsteam des Musikvereins Frohsinn im A...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die stellvertretende Vorsitzende Madeline Götz (von links) gratulierte zu 50 Jahren aktiven Musizierens Wolfgang Heil, Andrea Koch und Hubert Fröhlich. Die Urkunden gab es von Dominik Sitter (NBMB).
Die stellvertretende Vorsitzende Madeline Götz (von links) gratulierte zu 50 Jahren aktiven Musizierens Wolfgang Heil, Andrea Koch und Hubert Fröhlich. Die Urkunden gab es von Dominik Sitter (NBMB).
+2 Bilder
Vorsitzende Andrea Koch begrüßte die Mitglieder im Gasthaus Grüner Baum zur Jahreshauptversammlung, bei der das Vorstandsteam des Musikvereins Frohsinn im Amt bestätigt wurde. Ihre Stellvertreterin ist weiterhin Madeline Götz. Diana Meder ist Schriftführerin und Ute Liebler Kassiererin geblieben.


"Immer zur Stelle"

Im Beisitz sind Rainer Vorndran, Christoph Kleinhenz, Wilmar Döll und Conny Kleinhenz. Claudia Vorndran und Isabell Koch prüfen die Kasse. "Wir sind ein eingespieltes Team", bestätigte die Vorsitzende. In der Blaskapelle spielen derzeit 26 Musikanten. "Diese Musikanten sind immer zur Stelle", lobte Ortsbeauftragter Torsten Büchner und zählte einige Anlässe auf. So zum Beispiel der Martinszug, die Kindermesse sowie diverse Feiern, wie vor Kurzem das gut besuchte Starkbierfest, und freilich heuer am 26. und 27. Mai das Jubiläumsfest zum 300-jährigen Bestehen der St.-Michaels-Kapelle. Bedauernswert sei die studien- oder berufsbedingte Abwanderung der ausgebildeten musikalischen Jugend in andere Regionen, so Büchner weiter. "Musik gehört dazu", meinte Irmgard Heinrich. Es müsse weiter gehen - sowohl mit dem Verein als auch mit der Musikkapelle. So ist es ein gutes Zeichen für den Verein, dass heuer ab Januar mit Thomas Fürst ein neuer Dirigent nach einer dirigentenlosen Zeit gewonnen werden konnte. "Ich werde Mitglied", sagte spontan Herbert Schmid, der Vorsitzende der Krieger- und Soldaten-Kameradschaft (KSK), als er die gute Zusammenarbeit der Vereine signalisierte und auf das KSK-Fest heuer am 5. August hinwies.
In ihrem Jahresrückblick erwähnte die Vorsitzende Koch acht Auftritte, weiterhin kirchliche Musikbegleitung und die musikalische Unterstützung der Maibaumaufstellung. Stolz sei der Verein, dass Musikanten aus Frankenbrunn auch im Kreisjugend-Blasorchester anzutreffen seien. In lebhafter Erinnerung blieb noch das Kurkonzert in Bad Brückenau sowie ein erfolgreicher Werbeabend für die Musik und jungen Nachwuchs im eigenen Ort.
"Hier wurde viel geleistet", sagte Dominik Sitter, der stellvertretende Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB), bei der Verleihung der Ehrenurkunden. Hubert Fröhlich, Wolfgang Heil und Andrea Koch wurden für 50 Jahre aktiven Musizierens mit NBMB-Urkunden geehrt. Vereinsintern wurde Georg Münch für dessen 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ute Liebler und Rainer Vorndran erhielten dankbare Anerkennung für 30-jährige Vorstandsarbeit.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.