Neustadt an der Aisch

Ein barockes Feuerwerk

"Bavarian Brass" feiert mit einem Konzert in Neustadt/Aisch 25-jähriges Bestehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Sextett "Bavarian Brass" tritt seit 25 Jahren in Deutschland und im europäischen Ausland auf. Foto: privat
Das Sextett "Bavarian Brass" tritt seit 25 Jahren in Deutschland und im europäischen Ausland auf. Foto: privat

Ein festliches Kirchenkonzert unter dem Motto "Ein musikalisches Feuerwerk" wird am Sonntag, 20. Oktober, um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes in Neustadt/Aisch zu hören sein. Das Ensemble "Bavarian Brass" unter der Leitung von Benjamin Sebald hat sich einer der beliebtesten Musizierformen im Bereich der heutigen kirchlichen Musik verschrieben, dem festlich-barocken Zusammenspiel von vier Trompeten, Pauken und Orgel. Das Sextett setzt sich aus Orchestermusikern und Musiklehrern zusammen und konzertiert seit 25 Jahren mit barocker Spielfreude im deutschsprachigen Raum sowie auch im europäischen Ausland.

An den Trompeten sind Benjamin Sebald (Hofer Symphoniker), Florian Zeh (Bamberg), Volker Hemedinger (Wels, Oberösterreich) und Dominik Ring (Frankfurt), Schlagwerk, Pauken und Marimbaphon bedient Christoph Günther (Nürnberg), die Orgel Georg Schäffner (Gößweinstein). Die jungen Musiker haben bereits zehn CDs auf den Markt gebracht (www.bavarianbrass.de). Das Programm des Konzerts reicht von Kompositionen der Renaissance bis in die gemäßigte Moderne. Einen Schwerpunkt bildet jedoch das Zeitalter des Barock als Höhepunkt konzertant-virtuoser Ausprägung der Trompeten- und Orgelkunst. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren