Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die Leistungen von Bundestagsabgeordnetem Hartmut Koschyk (CSU), Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, mit der Ehrenmedaille des Landkreises Bayreuth in Gold zu würdigen.
Koschyk gehörte dem Bundestag 27 Jahre an und hat seit 1994 den Stimmkreis Bayreuth vertreten. Außerdem ist er seit 2002 Mitglied des Bayreuther Kreistags. Es handelt sich um die höchste Ehrung, die der Kreistag vergeben kann. Landrat Hermann Hübner wird Koschyk die Auszeichnung auf einer Festsitzung aushändigen. red