Effeltrich

Effeltricher Schützen feiern Fasching

Am vergangenen Samstag fand im Schützenlokal "Zur Linde" die diesjährige Faschingsveranstaltung der Frankonia-Schützen statt. Am Anfang der Veranstaltung wu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Angelika Batz, Markus Alfort, Brigitte Stifter und Moritz Messingschlager (v. l.)  Foto: Brigitte Stifter
Angelika Batz, Markus Alfort, Brigitte Stifter und Moritz Messingschlager (v. l.) Foto: Brigitte Stifter
Am vergangenen Samstag fand im Schützenlokal "Zur Linde" die diesjährige Faschingsveranstaltung der Frankonia-Schützen statt. Am Anfang der Veranstaltung wurde die Preisverteilung für das in der Vorwoche stattfindende Strohschießen vorgenommen.
Die diesjährige Strohscheibe gewann Moritz Messingschlager vor Anna Heumann und Stephanie Stöhr. Die Glücksscheibe gewann Sandra Sillner vor Moritz Messingschlager und Stephan Sillner.


Unterhaltsamer Teil

Gewinner der Bärenscheibe war Brigitte Stifter vor Georg Schmidt und Belinda Messingschlager.
Auch dieses Jahr beschoss man wieder die Überraschungsscheibe. Bei der Jugendklasse gewann Stephan Sillner vor Anna Heilinger und Antonia Rauh.
Gewinner der Schützenklasse war Markus Alfort vor Gudrun Eger und Alexander Stöhr. Nach der Preisverteilung ging man zum unterhaltsamen Teil des Abends über. Auch dieses Jahr wurden durch kleine Auftritte wieder die Lachmuskeln strapaziert. Alfons Freund sorgte mit seinem Akkordeon-Auftritt für großes Gelächter. Er nahm einige Vereinsmitglieder auf den Arm und berichtete über Begebenheiten mit dem Freundschaftsverein SG Warngau.
Danach kam eine ältere Dame vorbei (Brigitte Stifter), die zusammen mit den Faschingsnarren versuchte, ein Kreuzworträtsel zu lösen. Auch der "Hupenmann" (Gerd Kraus) sorgte mit seinem musikalischen Auftritt für große Begeisterung.
Der Höhepunkt des Abends war die Prämierung des ersten Frankonia-Prinzenpaars. Anton I. und Gerdie I. sind nun für ein Jahr die Hoheiten der Frankonia Schützen.
Die Frankonia- Schützen feierten bei guter Stimmung bis in die Morgenstunden und freuen sich auf die nächste Faschingsveranstaltung.
red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren