Bad Kissingen

Ebracher Musiksommer zu Gast

Im Zuge des Ebracher Musiksommers findet am Sonntag, 26. Mai, ein Gastkonzert im Max-Littmann-Saal statt. Ab 17 Uhr gibt Gerd Schaller mit der Philharmonie Festiva ein Symphoniekonzert mit Werken von ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Zuge des Ebracher Musiksommers findet am Sonntag, 26. Mai, ein Gastkonzert im Max-Littmann-Saal statt. Ab 17 Uhr gibt Gerd Schaller mit der Philharmonie Festiva ein Symphoniekonzert mit Werken von Robert Schumann und Anton Bruckner. Solistin ist die in Bad Kissingen bereits bekannte Pianistin Luiza Borac. Sie bietet das A-moll-Klavierkonzert von Robert Schumann dar. Der zweite Teil des Abends steht im Zeichen Anton Bruckners und seiner 1. Symphonie, die in ihrer Klanglichkeit eine Hommage an Ludwig van Beethoven darstellt, aber auch den großen Romantiker aufkeimen lässt. Gerd Schaller setzt mit Bruckners Erster seinen international mit Preisen ausgezeichneten Bruckner-Zyklus fort, für den bereits etliche Aufnahmen im Max-Littmann-Saal entstanden sind. Eintrittskarten sind erhältlich in der Tourist-Info Arkadenbau, unter Tel.: 0971/8048 444, per E-Mail (kissingen-ticket@badkissingen.de) und in der Geschäftstelle der Saale-Zeitung. Foto: Mile Cindric

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren