Rattelsdorf
Einführung

Ebinger Kirchengemeinde begrüßt Pfarradministrator Markus Schürrer

Am Samstag wurde Markus Schürrer als neuer Pfarradministrator in der katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus in Ebing eingeführt. Die Vertreter der kirchlichen Räte - Jürgen Stößel, Alois Hartig und ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Schürrer Foto: p
Markus Schürrer Foto: p

Am Samstag wurde Markus Schürrer als neuer Pfarradministrator in der katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus in Ebing eingeführt. Die Vertreter der kirchlichen Räte - Jürgen Stößel, Alois Hartig und Wolfgang Merzbacher - hießen ihn herzlich willkommen und wünschten insbesondere eine gute Zusammenarbeit in einer für die Kirche doch sehr schwierigen Zeit. Sie überreichten Ebinger Chroniken, damit der "Neue" verstehe, warum die Ebinger sind wie sie eben sind.

Die Kontinuität kirchlichen Lebens sichern und Kirche vor Ort repräsentieren, diese Aspekte betonten Michael Winter als Leiter des Ortskulturringes Ebing und Bruno Kellner als Bürgermeister der Gemeinde.

Der katholische Kindergarten Maria Ward begrüßte Markus Schürrer mit einem Lied. Die Leiterin des Kindergartens, Tanja Schramm, überreichte ein Wunschbäumchen, damit sich der Geistliche in Ebing fest verwurzle und gute Wünsche ihn auch begleiten.

Zu seiner Einführung hatte Markus Schürrer sich gewünscht, dass das pastorale Team seiner Gemeinden gemeinsam den Gottesdienst mit ihm feiert. So standen an seiner Seite Pastoralreferent Manfred Herl, Pastoralassistent Marek Bonk, Kaplan Pater Tirkey und Pastoralreferentin Christine Goltz. In einer Dialogpredigt formulierten jeder von ihnen knapp, was für die gemeinsame Arbeit auf Zukunft hin wichtig sei. "Die Zeiten, eine Gemeinde und ein Pfarrer, auf den alles zugeschnitten ist, und dann vielleicht noch ein Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin, die sind ein für allemal vorbei. Die Verantwortung für die Seelsorge ist Aufgabe von allen, von Haupt- und Ehrenamtlichen".

Berufung auf den Papst

Diesen Auftakt seiner Ausführung stellte Markus Schürrer bewusst an den Anfang. Dabei berief er sich auch besonders auf Papst Franziskus, der die hauptamtlichen Aufgaben in Kirche vor allem als Dienst am Nächsten bezeichnet. Die Zeiten von einer Verbindung von Amt und Macht müssten in der heutigen Zeit gerade auch angesichts der aktuellen Skandalgeschichten, die die Kirche erschüttern, endgültig überwunden werden.

Das pastorale Team wird unterstützt von den Pfarrsekretärinnen Katharina Jung, Angelika Nehr und Michaela Seibold.

Musikalisch gestalteten den Gottesdienst Ludwig Derra gemeinsam mit der Ebinger Blaskapelle. An der Orgel spielte Josef Schnapp und Bernhard Hartig fungierte als Kantor. Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Markus Schürrer für die schöne Einführung und die herzlichen Worte. Er dankte insbesondere auch seinem Vorgänger Pfarrer Reinhold Braun für seine Arbeit in dieser Gemeinde.

Beim sich anschließenden Empfang auf dem Kirchplatz gab es ausreichend Gelegenheit, bei Glühwein und Apfelpunsch mit dem neuen Pfarradministrator anzustoßen und sich für die gemeinsamen Aufgaben zu stärken. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren