LKR Haßberge

Duo an der Spitze

Die Spfr. Unterhohenried schlossen mit einem 8:0 zur DJK Oberschwappach auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit langem Bein versucht der Oberschwappacher Fabian Langguth (grünes Trikot), den Sander Abdalmoin Hamad Almussa (rechts) vom Ball zu trennen.  Foto: David Englert
Mit langem Bein versucht der Oberschwappacher Fabian Langguth (grünes Trikot), den Sander Abdalmoin Hamad Almussa (rechts) vom Ball zu trennen. Foto: David Englert
Nur zu einem 2:2 kam Tabellenführer DJK Oberschwappach in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 gegen den FC Sand III. Dadurch haben die Spfr. Unterhohenried durch ein 8:0 gegen die SG Traustadt-Donnersdorf gleichgezogen. Im Verfolgerduell setzte sich der VfR Hermannsberg-Breitbrunn mit 2:0 beim RSV Unterschleichach durch, und der TSV Kirchaich bleibt durch ein 4:1 bei der DJK Dampfach II an der Spitze dran. Schlusslicht SG Wülflingen/Haßfurt II ging mit 2:3 gegen den SC Geusfeld ebenso leer aus wie Vorletzter SV Neuschleichach (2:4 beim SV Fatschenbrunn). Der TSV Westheim nutzte gegen den SC Trossenfurt-Tretzendorf mit 4:2 den Heimvorteil.
RSV Unterschleichach -
VfR Hermannsberg-Brei. 0:2

Die beiden Mannschaften lieferten sich einen ausgeglichenen Kampf, und hierbei wurden in der ersten Halbzeit auch Chancen herausgespielt, die jedoch keinen Torerfolg einbrachten. Nach dem Wechsel steigerte sich vor allem Hermannsberg und ging durch Kundmüller in der 57. Minute in Führung. Danach musste Unterschleichach immer mehr aufmachen, und Hermannsberg konterte. So fiel in der 84. Minute durch Frank das 0:2 und damit die Entscheidung.
SG Wülflingen/Haßfurt II -
SC Geusfeld 2:3

Die Geusfelder hatten einen Start nach Maß, denn in der 7. Minute gelang Kans das 0:1. Polreich glich in der 17. Minute zum 1:1 aus, doch Bühl brachte den Gast in der 35. Minute erneut nach vorne. Nach dem Wechsel erhöhte Körber in der 50. Minute auf 1:3, und dies schien schon die Entscheidung zu sein. Doch nach dem 2:3 durch Wlacil in der 67. Minute wurde es noch einmal spannend, denn Wülflingen drängte auf den Ausgleich, doch Geusfeld hielt stand.
TSV Westheim -
SC Trossenfurt-Tretzend. 4:2

Die Westheimer hatten etwas gutzumachen und gingen durch Langer in der 21. Minute in Führung, die aber Brücher mit einem Elfmeter in der 41. Minute ausglich. Nach dem Wechsel wurde Westheim immer besser und kam durch Helbig in der 65. Minute zum 2:1 und durch Langer in der 75. Minute zum 3:1. Aber Trossenfurt steckte keinesfalls auf und kam durch Dorn in der 79. Minute zum 3:2. Den Schlusspunkt setzte Persch mit dem 4:2 in der 86. Minute. In der 89. Minute sah der Trossenfurter Oppelt die Gelb-Rote Karte.
DJK Oberschwappach -
FC Sand III 2:2

Die Oberschwappacher wollten Platz 1 untermauern und gingen durch Klug in der 35. Minute mit 1:0 nach vorne. Doch nach dem Wechsel wurde dann Sand immer besser und kam durch Mantel in der 65. Minute zum Ausgleich. Nach dem 1:2 durch Reith in der 68. Minute musste Oberschwappach alles auf eine Karte setzen und wurde auch in der 85. Minute mit einem Elfmeter von Klug zum 2:2 ein wenig belohnt. Zum Sieg reichte es aber nicht mehr.
DJK Dampfach II -
TSV Kirchaich 1:4

In der ersten Halbzeit hatte keine der beiden Mannschaften einen klaren Vorteil, und so gingen sie mit einem torlosen Remis in die Pause. Nach dem Wechsel legte Kirchaich los und ging in der 62. Minute durch Eichhorn in Führung. Diese baute Röder in der 67. Minute auf 0:2 aus, und Stäblein schaffte in der 78. Minute gar noch das 0:3. Nach dem Anschlusstreffer von Salender mit einem Elfmeter in der 85. Minute machte Ribeiro in der 88. Minute mit dem 1:4 den klaren Sieg perfekt.
Spfr. Unterhohenried -
SG Traustadt-Donnersd. 8:0

Die Unterhohenrieder gaben Vollgas. Bereits in der 5. Minute stand es durch Sawkulycz 1:0, dem Jäger in der 34. Minute das 2:0 folgen ließ. Mit dem 3:0 durch Hertinger in der 58. Minute brach Traustadt zusammen und musste durch Keil in der 61. Minute das 4:0 einstecken. Hertinger erzielte in der 63. Minute das 5:0, dem Jäger (72.) das 6:0 folgen ließ. Nach dem 7:0 durch Tröster in der 83. Minute stellte Kempf in der 87. Minute den Endstand her.
SV Fatschenbrunn -
SV Neuschleichach 4:2

Die Fatschenbrunner eröffneten früh den Torreigen, in der 2. Minute traf A. Neundörfer. Nach dem 2:0 durch J. Neundörfer in der 25. Minute verkürzte Burgis in der 43. Minute auf 2:1. Nach dem Wechsel machte Fatschenbrunn viel Druck und kam durch J. Neundörfer in der 62. Minute zum 3:1, dem A. Neundörfer in der 65. Minute das 4:1 folgen ließ. Nun schaltete de Gast zurück, und so kam Neuschleichach durch Schwaten in der 88. Minute noch zum 4:2-Endstand. sp
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren