Ebersdorf
Tischtennis

Dritter Platz für B-Schüler des TSV Ebersdorf

Als Vertreter des ostoberfränkischen Tischtennisbezirks hatten sich die B-Schüler des TSV Ebersdorf für die Nordostbayerische Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert. Mit von der Partie waren noch die t...
Artikel drucken Artikel einbetten

Als Vertreter des ostoberfränkischen Tischtennisbezirks hatten sich die B-Schüler des TSV Ebersdorf für die Nordostbayerische Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert. Mit von der Partie waren noch die teilnahmeberechtigten Teams aus Oberfranken West, Oberpfalz Nord und Mittelfranken Nord.

Zwar gelang den Jungs aus dem Frankenwald der große Wurf nicht, doch der Titelgewinn war gegen die starke Konkurrenz auch nicht eingeplant.

Völlig leer ging das Trio Luca Müller, Fabian Köhler, Tim Walter und Max Rau aber nicht aus. Den Oberpfalz-Sieger, der TB Jahn Wiesau, zwangen sie mit 6:4 in die Knie. Zwar ging in diesem Match das Eingangsdoppel knapp im Entscheidungssatz verloren, doch dann sorgten Müller, Köhler und Walter mit ihren Einzelsiegen für eine vielversprechende 3:1-Führung. Zwar schaffte das Team aus dem Landkreis Tirschenreuth den 4:4-Gleichstand, doch in der Schlussphase behielten Köhler und Müller die Nerven und mit jeweils 3:0-Sätzen die Oberhand. Auch das Satzverhältnis von 23:13 verdeutlicht den verdienten Sieg des Ebersdorfer Nachwuchses.

Nichts zu erben gab es gegen den Gewinner TSV Kornburg (0:10) und den Zweitplatzierten von der Nachwuchsschmiede des FC Adler Weidhausen. Bei der 2:8-Niederlage gegen Weidhausen punkteten für den TSV Tim Walter und Fabian Köhler. Ein besseres Endresultat wurde verpasst, weil in der Verlängerung des Entscheidungssatzes das Doppel und ein Einzel von Köhler an den Gegner gingen. Hinzu kam, dass ein Drittel der 26 vom Adler-Team gewonnen Sätze nur mit einem Abstand von zwei Zählern verloren wurden. hf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren