Kupferberg

Dritte Niederlage in Folge

Der 1. FC Kupferberg muss sich in der Kreisliga Bayreuth/Kulmbach dem TSV Bad Berneck mit 0:2 geschlagen geben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gerade in der ersten Halbzeit setzten sich die Kupferberger - so wie hier Fabian Zipfel (rechts) gegen Fabio Fuchs - immer wieder durch, doch ein Treffer gelang gegen die Bad Bernecker nicht.  Foto: Monika Limmer
Gerade in der ersten Halbzeit setzten sich die Kupferberger - so wie hier Fabian Zipfel (rechts) gegen Fabio Fuchs - immer wieder durch, doch ein Treffer gelang gegen die Bad Bernecker nicht. Foto: Monika Limmer

Der 1. FC Kupferberg bleibt im Tabellenkeller der Kreisliga Bayreuth/Kulmbach. Im Heimspiel gegen den favorisierten TSV Bad Berneck blieb die Überraschung aus. Die Kupferberger zogen mit 0:2 den Kürzeren. Es war die dritte Niederlage in Folge für die in dieser Saison erst einmal siegreichen Kupferberger.

In der Kreisklasse 4 lieferten sich der TSV Neudrossenfeld III und der VfR Katschenreuth II einen offenen Schlagabtausch, den die Gäste mit 4:3 gewannen.

Die Partie der Kreisliga Hof zwischen dem 1. FC Waldstein und der SG Enchenreuth/Presseck wurde auf den 10. November (14 Uhr) verschoben.

Kreisliga Bayreuth/Kulmbach

FC Kupferberg -

TSV Bad Berneck 0:2

Die ersatzgeschwächte Heimelf - unter anderem kamen ein 43-, ein 50- und ein 52-Jähriger zum Einsatz - zeigte in der ersten Hälfte ein ansehnliches Spiel. Die Gäste waren spielbestimmend, kamen gegen die sicher stehende FC-Abwehr aber kaum zu Chancen. Die besseren Möglichkeiten hatten die Kupferberger: Einen Kopfball von Schuberth aus kurzer Distanz klärte der Gästekeeper gerade noch per Fußabwehr. Danach verpasste Schanz aus aussichtsreicher Position die Führung für die Heimelf. Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten die Gäste einen Patzer des ansonsten starken Kupferberger Torwarts zur zu diesem Zeitpunkt überraschenden Führung. In der 70. Minute foulte der Bernecker Timo Neukam seinen Gegenspieler Schuberth als letzter Mann kurz vor dem Strafraum, doch der Schiedsrichter zeigte statt der Roten nur die Gelbe Karte. Kurz darauf vergab Schuberth die große Ausgleichschance. Nachdem der Schiedsrichter auf eine Schauspieleinlage von Neukam hereingefallen war, verwandelten die Gäste einen Elfmeter zum entscheidenden 0:2. Tore: 0:1 Linhardt (53.), 0:2 Körber (82./Elfmeter). - Schiedsrichter: Klempert (Bayreuth). - Zuschauer: 120. pk

Kreisklasse 4 Kulmbach

TSV Neudrossenfeld III -

VfR Katschenreuth II 3:4

Nach einer halben Stunde sahen sich die Neudrossenfelder bereits auf der Siegerstraße. Sie führten durch Treffer von Svagr und Knoll mit 2:0. Doch 14 Minuten später hatten die Gäste die Partie zum 2:3 gedreht. Auch vom Ausgleichstreffer zum 3:3 ließen sich die Katschenreuther nicht beeindruckten und verwandelten in der 76. Minute einen Elfmeter zum Sieg. Tore: 1:0 Svagr (22.), 2:0 Knoll (27.), 2:1, 2:2 Hoffmann (30. und 34.), 2:3 Wagner (43.), 3:3 Roß (65.), 3:4 Scheibe (76./Elfmeter). - Schiedsrichter: Viehrig (SV Meierhof-Sorg). - Zuschauer: 70. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren