Kronach
Fussball-A-Klasse 4

Drei Tore von Dominik Schirmer: FSV Ziegelerden dreht die Partie in Unterzahl

Der FSV Ziegelerden ist weiter in bestechender Form und hat in der A-Klasse 4 sein drittes Spiel in Folge gewonnen. Der TSV Weißenbrunn ist dem Zweitplatzierten SG Marktzeuln II weiterhin auf den Fers...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der FSV Ziegelerden ist weiter in bestechender Form und hat in der A-Klasse 4 sein drittes Spiel in Folge gewonnen. Der TSV Weißenbrunn ist dem Zweitplatzierten SG Marktzeuln II weiterhin auf den Fersen. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf die Mannschaft aus dem Kreis Lichtenfels, die allerdings zwei Spiele mehr ausgetragen hat als die Weißenbrunner.

Spiele vom Samstag

FC Gehülz - SpVgg Lettenreuth II 0:4 (0:1)

In einem niveauarmen Spiel ging der Gast verdient als Sieger vom Platz. Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber konnten sich in der Offensive nur selten durchsetzen und erarbeiteten sich über die gesamte Spiel fast keine Chancen. Die Gäste hingegen spielten einen geordneten Fußball, ließen den Ball laufen und nutzten konsequent ihre Möglichkeiten. Über die gesamte Spielzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem das Ergebnis zum Schluss doch etwas zu hoch ausfiel. mb Tore: 0:1 Karl (43.), 0:2 Luther (66.), 0:3 Göhring (87.), 0:4 Hoh (90.) / SR: Dieter Schlögl. FSV Ziegelerden - SC Jura Arnstein II 4:2 (0:1)

Der FSV nahm von Beginn an das Heft in die Hand und erspielte sich einige Torchancen, blieb aber entweder in der vielbeinigen Abwehr oder beim starken Gästetorhüter hängen. Nach einem Fehlpass der Heimelf erzielte Arnstein das 0:1. Der FSV dezimierte sich vor der Halbzeit durch eine Gelb-Rote Karte selbst. Nach der Pause war zunächst Arnstein spielbestimmend und erzielte das 0:2. Der FSV gab aber nie auf und kam kurz danach zum Anschlusstreffer durch Schirmer. Nach einem starken Flankenlauf von Schramm erzielte Förner den Ausgleich. Die Heimelf drängte nun in Unterzahl auf den Sieg und wurde durch Schirmer mit dem 3:2 belohnt. Selbiger besiegelte kurz vor Schluss mit dem 4:2 nach einem Konter den verdienten Heimsieg. sche Tore: 0:1 Will (22.), 0:2 Hessner (54.), 1:2 Schirmer (58.), 2:2 Förner (69.), 3:2 Schirmer (76.), 4:2 Schirmer (88.) / SR: Marc Benker. SG Schmölz/Th. II - FC Redwitz 1:4 (0:2)

In einem Spiel ohne Leidenschaft ergaben sich die Hausherren am Ende ihrem Schicksal. Mit guten Vorsätzen gestartet, blieb von diesen nach gut 20 Minuten nicht mehr viel übrig, als die cleveren Gäste bereits mit zwei Toren in Führung gingen. Selbst einfachste Pässe und Bälle kamen nicht mehr an, ein geordneter Spielaufbau war kaum mehr zu erkennen. So fiel es dem Gast nicht schwer, die Partie zu kontrollieren und die Führung auf vier Tore auszubauen. Erst kurz vor Schluss erzielte Madonia den Ehrentreffer für die glücklosen Gastgeber. sta Tore: 0:1 Tajdeen (13.), 0:2 Strauch (23.), 0:3 Schneider (55.), 0:4 Bernert (70.), 1:4 Madonia (86.) / SR: Mirko Morgener. ATSV Thonberg - TSV Weißenbrunn II 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Tauber (8.), 0:2 Tauber (27.), 1:2 Geßlein (72.), 1:3 Tauber (89.) / SR: Andre Schönefeld. FC Kirchlein - SG Seelach/Kr. II 4:2 (1:1)

Tore: 1:0 Öster (24.), 1:1 Ihle (27.), 2:1 Kadar (49.), 3:1 Öster (60.), 4:1 Hügerich (67.), 4:2 Ihle (70.) / SR: Maximilian Löhlein. FC Marktgraitz II - SG Höfles-V./Fi. II

Zu dieser Partie sind die Gäste nicht angetreten. SSV O'/Unterlangenstadt - SCW Obermain II

Zu dieser Partie sind die Gäste nicht angetreten.

Spiele vom Montag

SpVgg Lettenreuth II - TSV Weißenbrunn II 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Bauer (52.), 0:2 Geßlein (67.) / SR: Robert Schug. SC Jura Arnstein II - SSV O'/Unterlangenstadt

Das Spiel wurde auf Freitag, 26. April, 18.30 Uhr verlegt. SG Seelach/Kr.II - ATSV Thonberg

Zu diesem Spiel lagen bei Redaktionsschluss weder Spielbericht noch Statistiken vor. FC Kirchlein - FC Gehülz Zu diesem Spiel lagen bei Redaktionsschluss weder Spielbericht noch Statistiken vor.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren