Herzogenaurach

Drei Männer flüchten mit gestohlenem Auto vor der Polizei

Eine Streife der Herzogenauracher Polizei wollte am Dienstag kurz vor 23 Uhr in der Eichendorffstraße ein Auto kontrollieren, das mit drei männlichen Personen besetzt war. Noch während die Beamten den...
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine Streife der Herzogenauracher Polizei wollte am Dienstag kurz vor 23 Uhr in der Eichendorffstraße ein Auto kontrollieren, das mit drei männlichen Personen besetzt war. Noch während die Beamten den Streifenwagen wendeten, um dem entgegenkommenden Fahrzeug zu folgen, beschleunigte der Fahrer des Volvos und entzog sich so kurzzeitig dem Blickfeld der Polizisten. Kurz darauf fanden sie das Fahrzeug, das in einer Böschung in der Erlanger Straße gelandet war.

Einer Zeugenaussage zufolge sprangen die Insassen aus dem Auto und setzten ihre Flucht in Richtung Schützengraben zu Fuß fort. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber konnten die Flüchtigen bislang nicht gefasst werden.

Wie sich später herausstellte, waren die an dem silbernen Volvo angebrachten Kennzeichen mit Ansbacher Zulassung gestohlen. Diese wurden wenige Stunden vorher von einem Auto, welches in Neustadt am Parkplatz "Wasenmühle" stand, entwendet. Der Volvo selbst war am Dienstagnachmittag noch im Bereich der Kolbstraße ohne Kennzeichen abgestellt gewesen.

Die Polizei Herzogenaurach bittet nun um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09132/78090. Möglicherweise fielen Passanten im Stadtgebiet von Herzogenaurach, insbesondere im Bereich der Kolbstraße, drei südländisch aussehende Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren auf, die mit dem silbernen Volvo in Verbindung gebracht werden können. Eventuell gibt es auch Zeugen für den Kennzeichendiebstahl auf dem Parkplatz in Neustadt. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren