Coburg
Triathlon

Drei Klassensiege für Coburger Triathleten über Sprintdistanz

Mit mehr als 350 Athleten gab es bei der 30. Auflage des Triathlons in Hofheim im Landkreis Haßberge eine Rekordbeteiligung. Mit der Sprint- und Mitteldistanz sowie der olympischen Distanz deckt die V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Triathlonteam des TV 48 Coburg (von links): Marcus Kaebel, Michael Sauer, Tanja Neubauer, Marcus Beland und Markus Koch  Foto: privat
Das Triathlonteam des TV 48 Coburg (von links): Marcus Kaebel, Michael Sauer, Tanja Neubauer, Marcus Beland und Markus Koch Foto: privat

Mit mehr als 350 Athleten gab es bei der 30. Auflage des Triathlons in Hofheim im Landkreis Haßberge eine Rekordbeteiligung. Mit der Sprint- und Mitteldistanz sowie der olympischen Distanz deckt die Veranstaltung alle gängigen Strecken ab.

Vertreten waren auch einige Triathleten aus Coburg. Geschwommen wurde im Ellertshäuser See, von dort ging die Radstrecke nach Hofheim, wo auch die Laufstrecken absolviert wurden. Über die Sprintdistanz verzeichneten drei Athleten des TV 48 Coburg drei Klassensiege. Dies waren Marcus Kaebel (M40), Tanja Neubauer (W50) und Michael Sauer (M55). Marcus Beland hatte in der Altersklasse M40 Pech. Er war auf der Radstrecke falsch abgebogen, was ihm viel Zeit kostete.

Trotzdem landete er in seiner Klasse noch auf dem zweiten Platz. Barbara Schumm freute sich über die Kurzdistanz über Platz 2 in der W55. Begleitet wurde sie dabei von Daniel Cimpean (beide TV 48 Coburg), der in der M45 Vierter wurde. Für Volker Sollmann (Run and Bike-Team Coburg) stand in der M50 Rang 8 zu Buche. uz

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren