Schwürbitz
Verein

"Dorfgemeinschaft Heimatbund" aufgelöst

Stefan Motschenbacher Es kommt zum Glück nicht so oft vor in der Vereinshochburg Schwürbitz, dass ein Verein aufgelöst wird. Am vergangenen Donnerstag passierte es aber doch. Der Verein "Dorfgemeinsch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stefan Motschenbacher

Es kommt zum Glück nicht so oft vor in der Vereinshochburg Schwürbitz, dass ein Verein aufgelöst wird. Am vergangenen Donnerstag passierte es aber doch. Der Verein "Dorfgemeinschaft Heimatbund", 1956 als überparteiliche und überkonfessionelle Vertretung von Schwürbitz gegründet, wurde von den verbliebenen Mitgliedern unter Führung der stellvertretenden Vorsitzenden Karin Bauer in aller Form aufgelöst. Kassier Carlo Scheidt gab über das restliche Vereinsvermögen Auskunft.
Nach Abzug der Kosten des Abends bleibe gerade mal eine kleine Spende für den Klingelbeutel der beiden Kirchen in Schwürbitz übrig, so der Kassier. Vor der offiziellen Vereinsauflösung besprach man noch verbliebene Themen, um die sich der Verein und dessen kürzlich verstorbenen Vorsitzender Georg Vogel jr. bisher gekümmert haben. Teile davon versprach der Vorsitzende des "Nachfolgevereins" Förderung Kulturgut Schwürbitz, Carlo Scheidt, weiterzuverfolgen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren