Kronach
Fussball-A-Klasse 5

Doppelte Freude in Stockheim: SG feiert Klassenerhalt, Tettau steigt auf

Der TSV Tettau schaffte souverän den Aufstieg in der A-Klasse 5. Ein 6:1 bei der SG Stockheim/Reitsch II genügte. Da alle Mannschaften der A-Klasse 1 auf den Aufstieg verzichten, ist die Relegation zu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der TSV Tettau schaffte souverän den Aufstieg in der A-Klasse 5. Ein 6:1 bei der SG Stockheim/Reitsch II genügte. Da alle Mannschaften der A-Klasse 1 auf den Aufstieg verzichten, ist die Relegation zu den Kreisklassen hinfällig geworden (siehe Seite 23).

Aber auch die SG kann feiern, denn sie schaffte den Klassenerhalt. Das Tabellenschlusslicht FC Wallenfels II nutze die Stockheimer Niederlage nicht aus und unterlag ebenfalls zu Hause mit 1:2. Damit steigen die "Flößer" in die B-Klasse ab. SG Stockheim/Reitsch II - TSV Tettau 1:6 (0:3)

Der TSV Tettau landete am Maxschacht einen verdienten Dreier. Das hohe Ergebnis spiegelt aber den Spielverlauf nicht ganz wider. Die starken und hoch motivierten Gäste kamen vor dem Wechsel durch ihre höchst effiziente Chancenverwertung zum 0:3, während die Bergleute ihre guten Möglichkeiten liegen ließen. Lehnhardt verkürzte nach der Pause auf 1:3 und plötzlich waren die Hausherren am Drücker. Durch den immer noch sehr agilen Olaf Renk bekam die SG starken Aufwind, hatte aber Pech mit gleich drei Aluminiumtreffern. Tettau blieb cool und erhöhte nach sehr fragwürdiger Vorarbeit des starken Sari auf 1:4. Olaf Renk diskutierte über einige weitere dubiose SR-Entscheidungen und sah dafür die Ampelkarte. Sari und Yildirim erhöhten auf 1:6. ds Tore: 0:1 P. Müller (30.), 0:2 Demir (36.), 0:3 N. Fiedler (40.) 1:3 Lehnhardt (48.), 1:4 Schmidtheisler (66.), 1:5 Sari (82.), 1:6 Yildirim (86.) / SR: Reitz (Münchberg).

SG Steinberg/Gifting II - TSV Ebersdorf 0:1 (0:0)

In einer ausgeglichenen Partie entführten die Gäste etwas glücklich die Punkte. Sie hatten nach 17 Minuten die erste Torchance durch M. Neubauer, der aber am prächtig reagierenden Torwart Bass scheiterte. Danach kam die SG besser ins Spiel scheiterten aber viermal am besten Gästespieler, Torwart Apel. Auch nach dem Seitenwechsel stand Apel im Brennpunkt. Aber auch die Gäste hatten ihre Chancen. Eine nutzte König aus und ließ dem ebenfalls guten Torwart Bass aus kurzer Distanz keine Abwehrchance (81.). jr Tor: 0:1 König (81.) / SR: Roland Ströhlein (SV Steinwiesen). FC Wallenfels II - SG Neufang II/B. 1:2 (1:1)

Wallenfels nutzte seine letzte Chance auf den Klassenerhalt nicht . Dabei begann es sehr gut, denn schon nach sieben Minuten brachte T. Stöcker die Hausherren mit einem satten Schuss in Führung. Im Anschluss entwickelte sich ein verteiltes Spiel, ehe T. Beetz einen krassen Fehler zum Ausgleich nutzte. Im zweiten Spielabschnitt bestimmten zunächst die Gäste das Geschehen und gingen durch S. Beetz in Führung. Nun rafften sich die bis dahin relativ holprig agierenden Platzherren auf und belagerten das Gästetor, nutzten jedoch mehrere hundertprozentige Gelegenheiten nicht. stö Tore: 1:0 T. Stöcker(7.), 1:1 T. Beetz (34.), 1:2 S. Beetz(61.) / SR: Lepke (TSV Tettau). SV Friesen III - FC Welitsch 3:0 (2:0)

In der vierten Minute zog Gästespieler Konrad die Notbremse und musste vom Platz. Danach hatten die Friesener die nötigen Freiräume. So zeigte die Heimelf in der Anfangsphase einige schöne Angriffe. Jonathan Fischer spielte mustergültig auf Nico Köstler, der den Ball mit der Hacke auf Philipp Geiger durchsteckte. Dieser ließ einen Verteidiger aussteigen und traf zum 1:0 (12.). Friesen legte das 2:0 nach. Ein harmloser Steilpass rutschte durch die Gästeabwehr, Jonathan Fischer hatte freie Bahn und ließ dem Torhüter i keine Chance (18.). Danach verflachte das Spiel etwas. Welitsch hielt kämpferisch dagegen, tat sich aber schwer und kam kaum zu Abschlüssen. In Hälfte 2 spielte Friesen aus einer gut stehenden Abwehr und setzte mehrere Konter, ließ jedoch zwei große Chance aus. Philipp Geiger verwertete einen Abpraller zum verdienten 3:0 (89.). mf Tore: 1:0 Geiger (12.), 2:0 Fischer (18.), 3:0 Geiger (89.) / SR: Marco Weid (Burgkunstadt). SG Nurn/Tschirn - SV Knellendorf 1:2 (0:1)

Die Gäste zeigten das gefälligere Spiel in der ersten Hälfte. Die Einheimischen gewannen fast keine Zweikämpfe und waren immer zu weit von Gegner und Ball weg. Tucci markierte die verdiente Halbzeitführung. Die zweite Halbzeit gestaltete die SG ausgeglichener und glich durch B. Deuerling aus. Tucci erzielte mit einen abgefälschten Freistoß den 1:2-Endstand. Obwohl alle drei Tore glücklich fielen, war es kein unverdienter Gästesieg . ed Tore: 0:1 Tucci (30.), 1:1 B. Deuerling (64.), 1:2 Tucci (80.) / SR: Tobias Hentschel (SV W'/Neuengrün). SG Teuschnitz/W. - SG Lauenstein/Lud. II 3:2 (0:0) In der ersten Halbzeit ließen Funk und Bayer etliche Chancen aus. In Hälfte 2 zeigte Funk seine Klasse und brachte die heimische SG mit drei herrlichen Kopfballtoren auf die Siegesstraße.  Auch Torhüter Wittmann bewies sich als sicherer Rückhalt und zeichnete sich mit etlichen Glanzparaden aus. Ludwigstadt wehrte sich immer wieder und so endete das verdient mit 3:2. av Tore: 1:0 Funk (53.), 1:1 Stauch (56.), 2:1 Funk (76.), 3:1 Funk (82.). 3:2 Stauch (84.) / SR: Edgar Hader.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren