Kulmbach

Diskussion über Brommer-Buch "Online bis in den Tod"

Artikel drucken Artikel einbetten
Dietmar Gaiser moderiert das 12. Akademiegespräch. Foto: Stephan Stöckel
Dietmar Gaiser moderiert das 12. Akademiegespräch. Foto: Stephan Stöckel
Kulmbach — Die vielfältigen Möglichkeiten des Internets zu nutzen, mag bereichernd sein. Aber es gibt eine Kehrseite der Medaille: Wenn die Online-Welt mehr und mehr an die Stelle des eigenen Lebens tritt und dieses allmählich überwuchert. Man ist zu nichts mehr fähig. Wie kommt man da wieder raus?
Anworten auf diese Frage sucht die Akademie für Neue Medien bei ihrem 12. Akademiegespräch am Mittwoch, 2. September, um 18.30 Uhr im Langheimer Amtshof in Kulmbach . Der Eintritt ist frei.
Der bekannte Journalist und Autor Dietmar Gaiser trifft auf die Ordensschwester und Autorin Maria Bernadette Brommer. Die außergewöhnliche Schwester Bernadette hat 2014 ihr neues Buch "Online bis in den Tod" als E-Book veröffentlicht (Mehr Infos: http://www.mysisteract.de/die-autorin.html).
Bereits 2011 erschien ihr Buch mit dem Titel "Willenlos - Wehrlos - Abgezockt: Erbschleicherei". Es ist die Kampfansage an alle, die schamlos ältere Menschen und ihre Angehörigen abzocken wollen.
Ein Journalist, ein interessanter Gast, zwei spannende Themen - 90 Minuten kompakt im Talk. Passend im historischen Langheimer Amtshof, dem ehemaligen Zisterzienserkloster.
Im Anschluss wird ein kleiner Umtrunk gereicht. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren