Sonnefeld

Diskussion mit Hümmer und Mittag

"Bayern muss sozialer werden", das ist das Motto einer Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl am Samstag, 21. Juli, ab 9.30 Uhr in der Domäne. Gastgeber ist der VdK-Kreisverband. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Bayern muss sozialer werden", das ist das Motto einer Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl am Samstag, 21. Juli, ab 9.30 Uhr in der Domäne. Gastgeber ist der VdK-Kreisverband. Am Podium sitzen Robert Hümmer vom VdK Bayern, der CSU-Landtagskandidat und Seßlacher Bürgermeister Martin Mittag, der SPD-Kandidat Landrat Michael Busch sowie die beiden Landtagskandidatinnen Ina Sinterhauf (Bündnis 90/Die Grünen) und Maria Preißler (Freie Wähler). Die Moderation übernimmt Redaktionsleiter Thomas Apfel von Radio Eins. In der Gesprächsrunde geht es vor allem um die drohende soziale Spaltung im Land, um die Pflegesituation und Kurzzeitpflege und die Barrierefreiheit. Die Altersarmut und der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum sind weitere aktuelle Einzelthemen. Die Domäne selber ist barrierefrei und rollstuhlgerecht. Gebärdendolmetscher begleiten die Veranstaltung. Von Coburg ZOB am Hauptbahnhof aus fährt um 8.50 Uhr ein DB Frankenbus (OVF) nach Sonnefeld mit Zwischenhalten zum Beispiel auch in Grub am Forst oder Ebersdorf. Rückfahrmöglichkeiten gibt es dann ab Sonnefeld Domänenplatz zum Beispiel um 13.35, 14.35 oder um 15.35 Uhr. Der Eintritt zur VdK-Veranstaltung ist frei. Der Einlass in die Halle ist ab 8.30 Uhr möglich. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren