Kronach
Theater

"Dinner for Chef" als besondere Überraschung zum Festspiel-Ausklang

Und schon ist es wieder so weit: Die Rosenberg-Festspiele starten in ihr letztes Aufführungswochenende. Am Freitag (20.30 Uhr) zeigt das Ensemble zunächst noch zweimal Kleists Komödie "Amphitryon" in ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Tom Ohnerastals Sosias in "Amphitryon". Zum Abschluss der Saison ist er dann am Sonntag auch in "Dinner for Chef" mit Stefan Haufe zu sehen. Foto: Frank Wunderatsch
Tom Ohnerastals Sosias in "Amphitryon". Zum Abschluss der Saison ist er dann am Sonntag auch in "Dinner for Chef" mit Stefan Haufe zu sehen. Foto: Frank Wunderatsch

Und schon ist es wieder so weit: Die Rosenberg-Festspiele starten in ihr letztes Aufführungswochenende. Am Freitag (20.30 Uhr) zeigt das Ensemble zunächst noch zweimal Kleists Komödie "Amphitryon" in der Fassung von Regisseur Axel Weidemann. Wortwitz, komisch-turbulente Verwechslungen, Götter, die in ihren Stärken und Schwächen mindestens genauso menschlich sind wie ihre irdischen Pendants, und natürlich die Liebe, das sind die Zutaten zu diesem kurzweiligen Freilichttheaterabend auf der Festung Rosenberg.

Am Samstag (20.30 Uhr) und Sonntag (18 Uhr) betritt dann nochmals "Der Hauptmann von Köpenick" die Festspielwiese. Die Ereignisse rund um den aus der Haft entlassenen und arbeitslosen Wilhelm Voigt, in Szene gesetzt von Stefan Haufe, nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und lässt dabei in einem schelmischen Coup der besonderen Art den preußischen Militarismus samt seiner Behördenmaschinerie ziemlich albern aussehen.

Stefan Haufe, künstlerischer Leiter der Festspiele, verspricht dabei für den Anschluss an die letzte Aufführung am Sonntag noch eine ganz besondere Überraschung. So lädt er alle Besucher ein zu verweilen, und zwar zu einem "Dinner for Chef" mit Tom Ohnerast. Erstmalig im letzten Jahr bei "Da Capo. Einen Vorhang haben wir noch" erfolgreich gezeigt, nehmen Haufe und Ohnerast in einer Abwandlung des berühmten "Dinner for One" Geschichten rund um die diesjährigen Festspiele auf die Schippe und lassen so die Saison zusammen mit ihrem Publikum vergnüglich ausklingen.

Tickets im Vorverkauf und an der Abendkasse. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren