Kulmbach
Trunkenheit

Diese Promille werden teuer

Gleich zwei Kraftfahrer mussten am Freitagnachmittag ihre Fahrzeuge auf Geheiß der Polizei stehen lassen. Sie saßen alkoholisiert am Steuer. Der erste Fahrer geriet gegen 16 Uhr bei Kasendorf ins Visi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gleich zwei Kraftfahrer mussten am Freitagnachmittag ihre Fahrzeuge auf Geheiß der Polizei stehen lassen. Sie saßen alkoholisiert am Steuer. Der erste Fahrer geriet gegen 16 Uhr bei Kasendorf ins Visier der Kulmbacher Beamten. Da der Vortest knapp 0,7 Promille zeigte, musste der Fahrer seinen Roller stehen lassen und die Beamten zur Wache begleiten.

Keine zwei Stunden später wurde die gleiche Streifenbesatzung auf einen auswärtigen BMW-Fahrer in Kauernburg aufmerksam, der alkoholtypische Verhaltensauffälligkeiten zeigte. Der Test ergab 0,9 Promille. Auch sein BMW blieb an Ort und Stelle stehen. Die Folgen ihres Handelns werden für die beiden Fahrer teuer: ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. PI

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren