Weismain

Die "Zeitreisen" sind zu einem Besuchermagneten geworden

Sie sind und bleiben ein Renner - die "Zeitreisen", die im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit angeboten werden. Diese "Zeitreisen" durch die Weismainer und Altenkunstadter Ortsgeschichte locken inzw...
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufs Jahr 2020 stießen die Akteure der Zeitreise bei ihrem jüngsten Treffen an. Auch 2020 werden wieder Führungen in die Vergangenheit von Weismain und Altenkunstadt angeboten. Foto: Roland Dietz
Aufs Jahr 2020 stießen die Akteure der Zeitreise bei ihrem jüngsten Treffen an. Auch 2020 werden wieder Führungen in die Vergangenheit von Weismain und Altenkunstadt angeboten. Foto: Roland Dietz

Sie sind und bleiben ein Renner - die "Zeitreisen", die im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit angeboten werden.

Diese "Zeitreisen" durch die Weismainer und Altenkunstadter Ortsgeschichte locken inzwischen nicht nur ältere, sondern auch viele junge Teilnehmer an. So waren die Vorstellungen 2019 wieder komplett ausverkauft. "Ihr macht das interessant, und die fast drei Stunden vergehen wie im Flug", erklärte Yvonne Schamel nach einer Führung.

Bei den "Zeitreisen" wird die Ortsgeschichte in unverfälschter Weise nacherzählt - und trotzdem kommt der Humor nicht zu kurz.

Aus der Feder der "Zeitreise"-Akteure stammt auch das in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführte "Prügler Keller-Kabarett". Auch die Tickets dafür waren für beide Vorstellungen schnell vergriffen.

Die Organisatoren waren dabei neue Wege gegangen. So konnte im September die "Putzfrau" aus der "Fastnacht in Franken", Ines Procter, für die beiden Vorstellungen gewonnen werden.

Auch für 2020 sieht es mit einem weiteren Engagement sehr gut aus. Überhaupt waren alle Akteure bei einem kleinen Abschlusstreffen durchaus positiv für das kommende Jahr gestimmt. So wird es in Weismain sechs "Zeitreise"-Führungen geben und in Altenkunstadt zwei, teilte die Sprecherin der Gruppe, Simone Seidel, mit.

Allerdings sind auch schon wieder viele der Karten im Vorverkauf vergriffen. Derzeit können aber noch Tickets für die "Zeitreisen" im nächsten Jahr bei Simone Seidel unter der Telefonnummer 09572/383050 bestellt werden. Roland Dietz

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren