Ebern

Die Wichtel waren los

Die Fünftklässler des Eberner Gymnasiums präsentierten weihnachtliches Programm.
Artikel drucken Artikel einbetten
Elias begeisterte das Publikum mit akrobatischen Kunststücken und beeindruckender sportlicher Leistung.
Elias begeisterte das Publikum mit akrobatischen Kunststücken und beeindruckender sportlicher Leistung.
+2 Bilder

"Aller Orten spürt man es, es geht auf Weihnachten zu." Mit diesen Worten eröffnete der Leiter des Friedrich-Rückert-Gymnasiums in Ebern, Martin Pöhner, den vorweihnachtlichen Abend der fünften Klassen.

Als erstes großes, gemeinsames Projekt präsentierten die jungen Gymnasiasten eine beeindruckende Darbietung aus musikalischen, schauspielerischen, fremdsprachigen und sogar akrobatischen Elementen rund um das Thema Weihnachten. Um den Zuschauern, die sich zahlreich in der weihnachtlich geschmückten Aula eingefunden hatten, eine tolle Show zu bieten, haben die Schüler bereits seit einigen Wochen fleißig mit ihrer Unterstufenbetreuerin Katja Hennig, Mittelstufenbe-treuerin Tanja Roeß, engagierten Tutoren und den Lehrern der fünften Klassen geprobt.

Trotz anfänglicher kleiner technischer Probleme und der deutlich zu spürenden Aufregung der jungen Künstler wurde der Abend ein Erfolg. Unter Mithilfe der Musiklehrerinnen Kathleen Hümmer und Isabel Fricke stimmten die Fünftklässler die bekannten Lieder der Weihnachtszeit in wundervoller Harmonie an. Akrobatisch verzaubert wurden die Zuschauer durch die "Turn-Wichtel"-Gruppe. In über den ganzen Abend verteilten Sketchen boten die jungen Gymnasiasten einen Einblick in die anstrengende Arbeit des Weihnachtsmanns und seiner Wichtel. Englische Gedichte und Geschichten machten deutlich, wie viel die Kinder in der kurzen Zeit am Gymnasium schon gelernt haben.

Zum Abschluss gaben alle Fünftklässler vereint das Weihnachtslied "Singen wir im Schein der Kerzen" zum Besten, worauf großer Beifall folgte. Um ein Stückchen der weihnachtlichen Atmosphäre aus der Aula mit nach Hause nehmen zu können, verteilten die Tutoren noch kleine Lichter an alle Kinder.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren