Haßfurt

Die Welt von Morgen

Eine Familie auf den Spuren des Klimawandels: Jana und Jens Steingässer berichten am Donnerstag, 27. September, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Haßfurt von ihrer Weltreise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einzigartige Aufnahmen des Fotografen Jens Steingässer dokumentieren, wie vielfältig und schützenswert der Planet Erde ist. Zu sehen sind sie beim Bildervortrag in Haßfurt. Foto: Jens Steingässer
Einzigartige Aufnahmen des Fotografen Jens Steingässer dokumentieren, wie vielfältig und schützenswert der Planet Erde ist. Zu sehen sind sie beim Bildervortrag in Haßfurt. Foto: Jens Steingässer

Für den Fotografen Jens Steingässer und die Ethnologin und Autorin Jana Steingässer steht fest: Wer mit eigenen Augen gesehen hat, wie einzigartig unser Planet ist, der weiß ihn zu schätzen - und zu schützen. Drei Jahre lang bereisten sie in Etappen mit ihren vier Kindern die Welt: In Ostgrönland fuhren sie mit Inuits auf Hundeschlitten zu den Siedlungen am Inlandeis, begleiteten Rentierhirten in die Bergwelt Lapplands und lernten auf Wanderungen durch die Kalahari, warum die Faszination der Natur oft im verborgenen Detail steckt. In Australien trafen sie auf philosophierende Farmer und tatkräftige Zukunftsgestalter, erlebten in Marokko, wie Wüsten die Menschen in ihre Schranken weisen, und überquerten mit überladenen Kinderwägen die Alpen: zu Fuß zum Pizza-Essen nach Italien! Vor der eigenen Haustür, in den Buchenwäldern des Odenwaldes, schloss sich der Kreis ihrer Weltreise wieder.

Entstanden sind dabei absolut faszinierende Bilder und packende Geschichten vom vielfältigen Leben auf unserem Planeten. Und davon, was es zu bewahren gilt. Zum Vortrag darüber erscheint ein Bildband bei National Geographic.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Kulturamt Haßfurt live, Bahnhofstraße 2, Telefonnummer 09521/688228. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren