Hausen
Finanzwesen

Die Volksbank in Hausen wird 125 Jahre alt und feiert am Sonntag

Die Volksbank Forchheim feiert in ihrem Filialbereich Hausen dieses Wochenende ihr 125. Jubiläum. Mit der Gründung des Hausener Darlehenskassenvereins wurde der Grundstein für genossenschaftliche Bank...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Volksbank Forchheim feiert in ihrem Filialbereich Hausen dieses Wochenende ihr 125. Jubiläum. Mit der Gründung des Hausener Darlehenskassenvereins wurde der Grundstein für genossenschaftliche Bankdienstleistungen in Hausen gelegt.

Der Hausener Pfarrer Matthäus Marquard ergriff 1894 die Initiative zur Gründung eines Darlehenskassenvereins. Damit wollte er in seinem Ort das genossenschaftliche Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" umsetzen und Investitionen im landwirtschaftlich geprägten Umfeld, zum Beispiel bei der Finanzierung von Saatgut, erleichtern. Unterstützt wurde er durch den damaligen Hausener Bürgermeister Georg Heilmann und den Bäckermeister Andreas Kupfer. Mit zunächst 35 Mitgliedern riefen sie den Hausener Darlehenskassenverein ins Leben.

1989 Fusion mit der Volksbank

Wie in vielen Orten in der Region entwickelten sich aus den Darlehenskassenvereinen der Gründerjahre später die Raiffeisenbanken. So wurde 1952 aus dem Hausener Darlehenskassenverein die Raiffeisenkasse Hausen bei Forchheim. "1969 wurde sie in Raiffeisenbank Hausen umbenannt, 1989 folgte die Fusion mit der Volksbank Forchheim", berichtet deren stellvertretender Vorstandsvorsitzender Joachim Hausner. Das Gebäude in der Heroldsbacher Straße, in dem die Bank bis heute ihren Standort hat, wurde 1968 neu errichtet. Noch bis Anfang der 60er Jahre waren die sogenannten "Rechner" von ihren Wohnstuben aus tätig, zumal die meisten Bankangelegenheiten vor Ort beim Kunden erledigt wurden.

In Landwirtschaft eingebunden

Sie waren stark in die Landwirtschaft eingebunden und daher dankbar, dass die Bankmitarbeiter abends oder am Wochenende zu ihnen nach Hause kamen. "Heutzutage können unsere Kunden montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr individuelle Termine mit uns vereinbaren", berichtet Filialleiter Thorsten Erlwein. "Heute werden im Filialbereich Hausen knapp 3000 Kunden betreut", sagt Vorstandsmitglied Joachim Hausner. Vier Mitarbeiter sind als Ansprechpartner für die Kunden vor Ort. Teils sind sie seit Jahrzehnten in der Filiale tätig und haben so eine langjährige persönliche Verbindung zu ihren Kunden aufgebaut.

Jubiläumsfeier für Bevölkerung

Die Volksbank feiert ihr Jubiläum in Hausen am Sonntag, 14. Juli, von 10.30 bis 17 Uhr. Festgelände ist der hauseigene Parkplatz neben der Volksbank-Filiale in der Heroldsbacher Straße 3 a.

"Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden feiern und uns für ihr Vertrauen bedanken", sagt Thorsten Erlwein, der seit über zehn Jahren Filialleiter in Hausen ist. Bei einem Gewinnspiel winken laut Pressemitteilung der Bank ein Goldbarren und andere attraktive Preise.

Gottesdienst

Die Bevölkerung ist eingeladen zum Gottesdienst um 9 Uhr in der St.-Wolfgangskirche in Hausen und zum gemütlichen Zusammensein bei einem Weißwurstfrühstück ab 10.30 Uhr, Bratwürsten, Bier, Kaffee und Gebäck. Für Kinder ist mit einer Hüpfburg, Torwandschießen und T-Shirts-Bemalen für Unterhaltung gesorgt. Blasmusik umrahmt die Veranstaltung, die gegen 17 Uhr ausklingen soll. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren