Marktrodach

Die ungarische Küche ist Maria Schuberths Leidenschaft

Den Frankenwald als Heimat und Ungarn im Herzen hat Maria Schuberth, die jetzt ihren 90. Geburtstag feierte. Die Jubilarin wurde in Cegledbercel in Ungarn geboren. Aufgrund der Kriegswirren musste sie...
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Gratulanten scharten sich um Maria Schuberth (vorne sitzend). Foto: pr
Viele Gratulanten scharten sich um Maria Schuberth (vorne sitzend). Foto: pr

Den Frankenwald als Heimat und Ungarn im Herzen hat Maria Schuberth, die jetzt ihren 90. Geburtstag feierte. Die Jubilarin wurde in Cegledbercel in Ungarn geboren. Aufgrund der Kriegswirren musste sie mit den Eltern und Geschwistern aus ihrer Heimat flüchten und kam 1946 in den Frankenwald.

Die große Liebe

Hier lernte sie Georg Schuberth kennen. Für beide war es die große Liebe und so fand 1948 die Hochzeit statt. Ein Eigenheim entstand und dem Ehepaar wurden drei Kinder geschenkt.

Neben Haushalt und Kinder trug sie durch Fabrikarbeit ihren Teil zum Familienunterhalt mit bei. Bis zu ihrer Rente war Maria Schuberth viele Jahre bei der Firma Stauch beschäftigt.

Das gesellige Geburtstagskind besuchte bis zu dessen Auflösung lange Zeit den Seniorenkreis in Oberrodach. Maria Schuberths Leidenschaft ist die ungarische Küche. Gerne verwöhnte sie damit ihre Lieben. Ihren Lebensabend verbringt sie bei Tochter Angelika. Diese und die ganze Familie kümmern sich liebevoll um sie.

Nun wurde ihr Ehrentag im Gasthaus Gareis in Seibelsdorf mit Braten, Klößen und bei Kaffee und Kuchen gefeiert. Silvia Wachter, die das Fest musikalisch umrahmte, sorgte so für einen "Ohrenschmaus".

Neben Bürgermeister Norbert Gräbner gratulierten zahlreiche Gäste sowie sieben Enkel, sieben Urenkel und ein Ururenkel der sympathische Jubilarin. Den weitesten Weg hatte ein Gratulant aus Schweden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren