Eltmann
Mainathlon

Die Triathleten und das Publikum bekommen in Eltmann etwas geboten

Ganz Eltmann fiebert Samstag, 14. Juli, entgegen, wenn unter dem Motto "Eltmann bewegt" der dritte Mainathlon stattfindet. Die Teilnehmer müssen 750 Meter im Yachthafen schwimmen, 23 Kilometer auf dem...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Mainathlon in Eltmann ist Ereignis für die Sportler wie die Zuschauer. Foto: privat
Der Mainathlon in Eltmann ist Ereignis für die Sportler wie die Zuschauer. Foto: privat
Ganz Eltmann fiebert Samstag, 14. Juli, entgegen, wenn unter dem Motto "Eltmann bewegt" der dritte Mainathlon stattfindet. Die Teilnehmer müssen 750 Meter im Yachthafen schwimmen, 23 Kilometer auf dem Mountainbike absolvieren und noch 7,3 Kilometer laufen. Das anspruchsvolle Streckenprofil, das die Veranstalter von der Ausdauersportabteilung der Sportgemeinschaft (SG) Eltmann ausgesucht haben, wird Hobbysportlern als Teil einer Staffel wie auch dem ambitionierten Triathleten gerecht. Der Mainathlon bietet daneben ein schönes Rahmenprogramm sowie weitere Side-Events, wie die Veranstalter mitteilen. Er will Ereignis für die ganze Familie sein.
Das offizielle Programm beginnt am Freitag, 13. Juli, wenn sich alle interessierten Sportler ab 17 Uhr zu einer "gemeinsamen Vorbelastung" auf dem SG-Sportgelände versammeln. Die Athleten können zu einer kurzen Ausfahrt auf dem Rad starten, den Wechsel einüben und noch einen kurzen Lauf absolvieren, um die Muskeln anzuwärmen. Der Wechsel findet in der bereits aufgebauten Zone für den Folgetag statt, somit ist der Test unter realen Bedingungen möglich. Ab 18 Uhr geben das Organisationsteam sowie Helfer zwei Stunden die Startunterlagen für den Mainathlon 2018 aus. Anschließend kann jeder den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen; eine "Pastaparty" ist angerichtet.


Kinder treten im Freibad an

Am Tag darauf stehen zunächst die Kleinen im Fokus: Ab 8 Uhr erfolgt der Check-In zum Kindermainathlon, um 9.30 Uhr fällt der Startschuss im Eltmanner Freibad. Auf dem Sportgelände der SG Eltmann beginnt um 11 Uhr das Weißwurstfrühstück, dazu spielt die Stadtkapelle. Das Gelände ist der zentralen Punkt des Mainathlon. Hier gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm samt Messebetrieb. Ab 12 Uhr können alle Teilnehmer ihre Startunterlagen abholen und müssen bis 14.50 Uhr zum Check-In, da bereits zehn Minuten später die Wettkampfbesprechung angesetzt ist. Ab 15.30 Uhr werden erst die Einzelstarter und eine halbe Stunde später die Staffeln auf die Strecke geschickt. Hier können sich geübte Freizeitsportler, die sich nicht in allen drei Disziplinen heimisch fühlen, anmelden.
Der Startschuss fällt im Eltmanner Yachthafen, wo alle 750 Meter Schwimmstrecke im Main zurücklegen müssen. Vom Ausstieg ist auf kurzem Weg die Wechselzone hinter der 400-m-Laufbahn des Sportgeländes zu erreichen. Dort wird zum Radfahren oder zum nächsten Mannschaftsmitglied der Staffel gewechselt. Die Mountainbike-Strecke weist Tücken auf, gleich nach dem Start geht es die steile Schlosssteige hinauf zur Wallburg - es gibt aber auch noch etliche weitere Anstiege sowie unbefestigte Streckenabschnitte. Bei der Radstrecke sind 550 Höhenmeter zu bewältigen. Die 7,3 Kilometer Laufen führen auch über die "Schlosstreppe".


Jede Menge Unterhaltung

Am Sportgelände selbst gibt es ein Bungee-Trampolin und ein Massagezelt für die Teilnehmer. Für die Verpflegung sorgen die SG-Helfer. Am Südufer des Hafenbeckens können die Zuschauer die Teilnehmer nicht nur beim Schwimmen anfeuern, sondern auch AC/DC-Klängen lauschen. Zur musikalischen Abwechslung trägt "Samba Areia" aus Sand in der Eltmanner Altstadt bei; "Hanni's Bunnys" heizen den Teilnehmern beim Aufstieg zur Wallburg ein. In Eschenbach warten Kaffee und Kuchen auf alle Schaulustigen. Schaupunkte sind beim Mainkiosk sowie die Wallburgtreppen und die Schlosssteige; hier müssen die Athleten Höchstleistung abliefern. Dippach ist quasi der "Alpe d‘Huez" des Mainathlon, ähnlich ist es in Roßstadt. In Lembach und Weisbrunn sind auch Verköstigungsstationen für die Fans.
Ab 17 Uhr werden die ersten Athleten im Ziel erwartet. Ab 20 Uhr erfolgt die Siegerehrung und dann darf es ausgelassen zugehen bei der After-Race-Party. Zur Unterhaltung spielt die Band "Lost Eden". Ab 19 Uhr spielt bereits die Band "Brothers in Rock" auf; "Lost Eden" bietet später nach Angaben der Veranstalter eine Feuershow, wechselnde Kostümierung sowie eine spezielle "Rammstein-Show".
Die Organisatoren laden im Vorfeld alle Interessierten zu einem Training auf den Wettkampfstrecken ein. Start für die Radstrecke ist jeden Sonntag um 9.30 Uhr. Die Laufstrecke kann im Zuge des Lauftreffs der Ausdauersportabteilung jeden Mittwoch um 19 Uhr getestet werden. Treffpunkt ist stets am Sportheim der SG Eltmann auf der Mainhalbinsel. Bei entsprechenden Bedingungen werden ebenso Schwimmtrainings im Hafenbecken angeboten. Hierzu wird auf der Homepage und per Facebook informiert. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren