Windischenhaig

"Die Suche nach der Mütze" begeisterte

Die Überraschung ist geglückt: Sichtlich gerührt waren die Schwestern Lisa Fuchs, Anne und Franziska Hilpert sowie deren Cousine Daniela Hilpert, als sie nach der Aufführung der von ihnen betreuten Ju...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Melkendorfer Schule begeisterte mit dem Stück "Die Suche nach der Mütze", in dem ein schussliger Weihnachtsmann im Vorweihnachtsstress nicht nur Geschenke, sondern auch seine Kopfbedeckung verlegt. Die letztendlich erfolgreiche Suche nach dem guten Stück führt ihn unter anderem zu Indianern und Rappern.  Foto: Jürgen Valentin
Die Melkendorfer Schule begeisterte mit dem Stück "Die Suche nach der Mütze", in dem ein schussliger Weihnachtsmann im Vorweihnachtsstress nicht nur Geschenke, sondern auch seine Kopfbedeckung verlegt. Die letztendlich erfolgreiche Suche nach dem guten Stück führt ihn unter anderem zu Indianern und Rappern. Foto: Jürgen Valentin

Die Überraschung ist geglückt: Sichtlich gerührt waren die Schwestern Lisa Fuchs, Anne und Franziska Hilpert sowie deren Cousine Daniela Hilpert, als sie nach der Aufführung der von ihnen betreuten Jungschar auf die Bühne gebeten wurden.

Dank für jahrelange Betreuung

Magdalena Meisel und Jenny Kaßel, zuvor die Hauptdarstellerinnen im Stück "Wollen wir wieder hineingehen?", nutzten die Gelegenheit, um sich bei den Hilpert-Mädchen für die jahrelange Betreuung zu bedanken und überreichten Geschenke.

Die Aufführung und die rührende Szene danach waren nur zwei von etlichen Höhepunkte bei der immerhin schon 31. Auflage (!) der Windischenhaiger Dorfweihnacht, einer Gemeinschaftsaktion der vier Ortsvereine (BRK-Bereitschaft, Gartenbauverein, Feuerwehr und SpVgg), die traditionell am dritten Adventssonntag in der Gaststätte Hereth-Hahn stattfindet. Ein Grund dafür, dass die Sitzplätze im Saal nicht ausreichten und deshalb flugs Zusatz-Tische herbeigeschafft werden mussten, lag unter anderem an der Rekordbesetzung der Theatergruppe der Theodor-Heublein-Schule Melkendorf. 14 Schüler, die natürlich von Eltern, Großeltern etc. begleitet wurden, begeisterten mit ihrer Aufführung "Die Suche nach der Mütze" das Publikum. Bemerkenswert: Das Stück hat Leiterin Birgit Baumann eigens für ihre Theatergruppe geschrieben und zusammen mit Doris Stein und den Schülern wochenlang einstudiert.

Für die musikalische Umrahmung sorgten die Musikgruppe unter Leitung von Christine Hilpert und Akkordeonspielerin Andrea Kimmel. Mit einem heiteren Weihnachtsaufsatz erfreute Heike Engel die zahlreichen Besucher.

Krönender Abschluss des offiziellen Teils ist seit jeher der Besuch des Nikolauses (Sven Götz), der für jedes Kind eine süße Überraschung dabei hatte. Diese Tüten wurden von der "Rockenstube" zusammengestellt. Aber auch die Erwachsenen gingen nicht leer aus: Sie konnten einen sechsseitigen Hochglanz-Flyer mit nach Hause nehmen, in dem alle Teilnehmer aufgeführt sind.

Nicht alltäglich war zudem die "Promi-Dichte": Moderator Daniel Gardill begrüßte unter anderem Mitbegründer Franz Zimmer, stellvertretenden Landrat Jörg Kunstmann, Oberbürgermeister Henry Schramm, dessen Stellvertreter Ralf Hartnack sowie die Stadträte Horst Zahr, Heike Vogel, Torsten Grampp, Michael Pfitzner, Doris Stein und Benno Pieger.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren