Unterleinleiter
unterleinleiter.inFranken.de 

Die Stimme Unterleinleiters feierte 90. Geburtstag

"Woher weiß er denn das alles", fragte Landwirt, Heimatpfleger und Mundartdichter Rudolf Löw überrascht und Bürgermeister Gerhard Riediger (NWG) scherzte: "Ein Bürgermeister weiß alles." Viele Gäste w...
Artikel drucken Artikel einbetten
Altersjubilar Rudi Löw (l.) freute sich über die Glückwünsche zu seinem 90. Geburtstag. Das besondere Geschenk der Gemeinde war die Ehrenbürgerwürde, die Löw als Erstem zuteil wurde. Foto: Carmen Schwind
Altersjubilar Rudi Löw (l.) freute sich über die Glückwünsche zu seinem 90. Geburtstag. Das besondere Geschenk der Gemeinde war die Ehrenbürgerwürde, die Löw als Erstem zuteil wurde. Foto: Carmen Schwind

"Woher weiß er denn das alles", fragte Landwirt, Heimatpfleger und Mundartdichter Rudolf Löw überrascht und Bürgermeister Gerhard Riediger (NWG) scherzte: "Ein Bürgermeister weiß alles." Viele Gäste waren gekommen, um Löw zum 90. Geburtstag zu gratulieren.

Außerdem hatte sich die Gemeinde etwas Besonderes überlegt und den Jubilar zum ersten Ehrenbürger der Gemeinde Unterleinleiter ernannt. "Herr Rudi Löw war über lange Jahre in der Gemeinde ehrenamtlich tätig als Organist, als Gründer und langjähriger Leiter des Posaunenchors, aber auch als Leiter des Kirchenchors", trug Riediger vor. Löw war auch 20 Jahre als Kirchenvorsteher der evangelischen Kirchengemeinde tätig und 15 Jahre Vorsitzender der örtlichen Raiffeisenkasse.

"Außerdem war er 24 Jahre Mitglied des Kreistages", berichtete Riediger und lobte den Jubilar als "originellen Mundart- und Heimatdichter, der über die Landesgrenzen hinaus die Gemeinde bekanntgemacht hat". Von Löw stammt das Buch "Herrenzimmer", aus dem er bei Veranstaltungen vorträgt. "Und er verfasst auch immer wieder Gedichte für besondere Geburtstage", verriet Riediger.

Rudi Löw ist in Unterleinleiter geboren und hatte drei Geschwister.

Die Frau an seiner Seite ist Elisabeth Ott. Sie meint: "Er ist Bauer, aber kein Bauer." Die beiden leben naturverbunden. "Er ist ein gläubiger Mensch, engagiert sich viel und verreist auch gern", verriet Elisabeth Ott. Zum Beispiel besuchte er in Israel einen Kibbuz und schloss dort Freundschaften oder flog nach Ägypten, Kanada und Amerika. Ott beschrieb Löw als hilfsbereiten Menschen, der Brauchtum, Dialekt und Tradition liebt. "Er ist eben ein Stück lebendiger Geschichte aus Unterleinleiter", fasst Gerhard Riediger zusammen und überreichte dem Jubilar die Ehrenbürgerurkunde. wind

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren