Haßfurt
gesellschaft

Die Stadt Haßfurt verstärkt die Bemühungen um den fairen Handel

Um gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern, beschloss der Haßfurter Stadtrat Mitte Juli einstimmig, den Bewerbungsprozess zur "Fairtrade Town" durch Stadtmanager Marc Heinz in Gang z...
Artikel drucken Artikel einbetten

Um gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene zu fördern, beschloss der Haßfurter Stadtrat Mitte Juli einstimmig, den Bewerbungsprozess zur "Fairtrade Town" durch Stadtmanager Marc Heinz in Gang zu bringen. Die Ziele seien neben einer erfolgreichen Vernetzung von Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich gemeinsam lokal für den fairen Handel starkmachen, auch die Bildung von Städtepartnerschaften und Veranstaltungen zu diesem Thema, so Bürgermeister Günther Werner (WG). Nach erfolgreichem Abschluss wird Haßfurt in das Netz der Fairtrade-Kommunen in der Metropolregion Nürnberg aufgenommen, wie die Stadt dieser Tage mitteilte.

Der Kampagnenstart soll jedoch kein Strohfeuer sein, denn auch der weitere Prozess wird vom Stadtmarketing begleitet und von den verschiedenen Akteuren in der Stadt unterstützt. "Wir werden viermal im Jahr auf unserer Homepage oder in der Presse über aktuelle Aktionen rund um das Thema Fairtrade berichten", kündigte der Stadtmanager an. Marc Heinz ruft Hotel- oder Gastronomiebetriebe, Händler sowie Vereine und andere Organisationen dazu auf, sich bei Verwendung "fairer Produkte" oder geplanter Veranstaltungen zu diesem Themenspektrum mit ihm in Verbindung zu setzen, um den Stellenwert der Stadt als "Fairtrade Town" zu erhöhen und den fairen Handel zu stärken, indem mehr fair gehandelte Produkte verkauft und verwendet werden.

Die Stadt selbst will mit gutem Beispiel vorangehen und verpflichtet sich, bei allen zukünftigen Ratssitzungen und sonstigen Veranstaltungen mit Verköstigung im Rathaus fair gehandelten Haßfurter Stadtkaffee auszuschenken und Schokolade oder Knabbereien aus fairem Handel anzubieten. Eine erste Charge Stadtkaffee kaufte Bürgermeister Werner sogleich vor Ort im Weltladen.

Der Weltladen selbst beteiligt sich an der Aktion "Faire Woche" (13. bis 27. September). Mit jährlich über 2000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des fairen Handels. Der Haßfurter Weltladen macht mit Verköstigungen und einer Rabattaktion für Frauen mit. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren