Kulmbach
europawahl

Die Spitzenkandidatin der Freien Wähler kommt nach Kulmbach

Die Europawahlen am 26. Mai stehen unmittelbar bevor. Auch in Oberfranken geht es nun in die heiße Phase des Wahlkampfes. Auf Einladung des Kulmbacher Landtagsabgeordneten der Freien Wähler, Rainer Lu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ulrike Müller
Ulrike Müller

Die Europawahlen am 26. Mai stehen unmittelbar bevor. Auch in Oberfranken geht es nun in die heiße Phase des Wahlkampfes. Auf Einladung des Kulmbacher Landtagsabgeordneten der Freien Wähler, Rainer Ludwig, kommt Ulrike Müller (MdEP), die Spitzenkandidatin der Freien Wähler, für einen Besuch nach Kulmbach. Sie wird am Dienstag, 21. Mai, im Mönchshof-Bräuhaus sprechen. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr.

Lokale Bedürfnisse im Blick

"Ulrike Müller ist die richtige Frau für Brüssel. Sie verkörpert europäisches Denken, hat dabei aber stets bayerische und auch oberfränkische Bedürfnisse und Interessen im Blick", so Rainer Ludwig.

Ulrike Müller präsentiert das FW-Wahlprogramm, spricht über die Zukunft der EU und über ihre Arbeit als Europaabgeordnete. Was bewegt die Bürgerinnen und Bürger und die Freien Wähler in Europa? Das wird zentrales Thema ihrer Rede sein.

Lokalmatador ist EU-Kandidat Klaus Förster aus Thurnau. "Unser Ziel ist es, unsere Stimmen im Vergleich zu 2014 zu verdoppeln", erklärt Förster, der für die Europaliste der Freien Wähler aufgestellt ist. Für den Kreisrat, Fraktionsvorsitzenden und Gemeinderat aus Thurnau ist Europa eine Herzensangelegenheit: "Wir sind für eine starke EU, aber auf Augenhöhe mit den Menschen.

Alle Bürger sind eingeladen, dabei zu sein und auch mitzudiskutieren. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren