LKR Haßberge
Fussball-Kreisklasse Bamberg, Gruppe 1

Die SG Reckendorf/Gerach fordert den Meister in Lauter zum Ausklang

Standesgemäß mit einem 3:1 gegen die SG ASV Reckendorf/SV RW Gerach (7.) hat sich Meister SpVgg Lauter aus der Fußball-Kreisklasse Bamberg, Gruppe 1, verabschiedet. Die SpVgg traf zum Saisonausklang a...
Artikel drucken Artikel einbetten

Standesgemäß mit einem 3:1 gegen die SG ASV Reckendorf/SV RW Gerach (7.) hat sich Meister SpVgg Lauter aus der Fußball-Kreisklasse Bamberg, Gruppe 1, verabschiedet. Die SpVgg traf zum Saisonausklang auf eine junge und ehrgeizige SG-Mannschaft, die ihr alles abverlangte und dicht an einem Punktgewinn dran war. Auswärtsniederlagen gab es für den FC Baunach (5.), FC Rentweinsdorf (6.) und den Absteiger DJK Priegendorf (15.). RSC Oberhaid - FC Rentweinsdorf 2:1

Für die Oberhaider stand im Abstiegskampf noch einiges auf dem Spiel, nun ist der direkte Klassenerhalt klargemacht. Sie überzeugten mit hoher Lauf- und Einsatzbereitschaft. Die Rentweinsdorfer taten nicht mehr als notwendig. Im ersten Durchgang fielen keine Tore. Auch nach Wiederbeginn spielte der RSC weiter druckvoll nach vorn und kam in der 53. Minute durch Trapp zum längst fälligen Führungstreffer. Fast im Gegenzug glich Lang per Elfmeter aus. Die Entscheidung fiel in der 66. Minute mit dem 2:1, Torschütze war erneut Trapp. Im weiteren Verlauf hätten die Platzherren das Ergebnis höher schrauben können, zumal vom Gast kein Aufbäumen zu erkennen war.

DJK Don Bosco Bamberg III - DJK Priegendorf 12:0

Der Absteiger aus Priegendorf war über weite Strecken beim Spitzenteam in Wildensorg völlig überfordert, der zweistellige Erfolg sagt alles aus. Letztlich hätte es noch der eine oder andere Treffer mehr sein können. Zeitweise war es Einbahnstraßenfußball. Selbst fehlte den Gästen aus Priegendorf jegliche Durchschlagskraft nach vorn. Beim Sieger trugen sich nicht weniger als zehn verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein: Christian Wirth (2), Paul Günthner (2), Florian Dresa (2), Markus Singhe, Georg Hofer, Julian Oppelt, Marcus Lauterbach, Michael Bauer und Johannes Lang.

TSV Ebensfeld II - FC Baunach 2:0

In dieser Begegnung ging es für die Baunacher um nichts mehr, was ihrem Spiel auch über weite Strecken anzumerken war. Sie hielten zwar die Begegnung im Feld offen, doch in der Offensive tat sich diesmal so gut wie nichts. Wenn sich einmal eine Möglichkeit ergab, wurde diese leichtfertig vergeben. Ganz anders war die Ausgangsposition für die abstiegsbedrohten Ebensfelder, die mit dem "Dreier" ihren Relegationsplatz behaupteten und somit die Chance bekommen, die Klasse zu erhalten. Die Führung durch Philipp Hroch fiel nach einer halben Stunde Spielzeit, das 2:0 durch Dirk Kremer sechs Minuten vor dem Abpfiff.

SpVgg Lauter - SG Reckendorf/Gerach 3:1

Bis fünf Minuten vor dem Abpfiff hielten die Gäste ein 1:1, ehe sie doch noch die beiden entscheidenden Gegentreffer bekamen, die jedoch nicht weh taten, zumal es für beide Mannschaften nur noch eine Pflichtaufgabe war - aber mit Derbycharakter. - Tore: 1:0 Christoph Schmitt (12.), 1:1 Sebastian Seelmann (57.), 2:1 Jonas Cron (85.), 3:1 Christoph Schmitt (88.). di

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren